Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Taliban verbieten Umlauf fremder Währungen in Afghanistan

© AP Photo / Rahmat GulAfghanische Banknoten (Symbolbild)
Afghanische Banknoten (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.11.2021
Abonnieren
Die Ende Sommer 2021 an die Macht in Afghanistan gekommene radikal-islamische Bewegung Taliban* hat den Umlauf fremder Währungen im Land Berichten zufolge verboten.
„Die wirtschaftliche Situation und die nationalen Interessen des Landes machen es erforderlich, dass alle Afghanen bei jeder Handelstransaktion nur die afghanische Währung – den Afghani – benutzen“, teilte ein Taliban-Sprecher am Dienstag in Kabul mit.
„Das islamische Emirat fordert alle Bürger, alle Ladeneigner und alle Geschäftsleute auf, die künftigen Finanzoperationen ausschließlich auf der Basis des Afghani abzuwickeln und von der Nutzung fremder Währungen abzusehen“, schrieb die Bewegung im Kurznachrichtendienst Twitter.
Laut einem Erlass der neuen Behörden werden die Sündiger zur Verantwortung gezogen. Zum eventuellen Strafmaß wurden keine Angaben gemacht.

US-Dollar von Markthändlern beliebt

Die Verwendung von US-Dollar ist auf den afghanischen Märkten weit verbreitet, während Grenzgebiete beim Handel in Währungen von Nachbarländern wie Pakistan verrechnen.
Angaben des TV-Senders Tolo News zufolge hatte die Zentralbank Afghanistans angeordnet, Geld ausschließlich in der Nationalwährung zu überweisen. Das Ziel bestehe darin, die dünnen Währungsreserven des Landes zu bewahren, berichtete der Sender unter Berufung auf eigene, nicht genannte Quellen.

USA lassen Kabuls Auslandsaktiva sperren

Nach der Machtübernahme in Afghanistan durch die Taliban im vergangenen Sommer hatten westliche Banken auf Weisung der USA alle Auslandsaktiva des Landes gesperrt und EU-Länder die Finanzierung von Projekten in Afghanistan eingestellt.
Afghanische Mädchen vor der Universität Kabul - SNA, 1920, 02.11.2021
Afghanistan
Afghanistan: Wichtiger Grenzübergang zu Pakistan wieder offen
Die afghanischen Auslandsaktiva werden von Experten mit etwa neun Milliarden US-Dollar beziffert. Sieben Milliarden davon befinden sich auf Konten in US-Banken. Mitte Dezember genehmigte das US-Finanzministerium der Regierung und einigen internationalen Organisationen, darunter auch der Uno, begrenzte Finanzoperationen mit den Taliban, um die schwere humanitäre Lage in Afghanistan zu entschärfen.
*Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала