Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Sleepy Joe“: US-Präsident schläft auf Klimakonferenz ein – Trump spottet über Biden

© AP Photo / Erin SchaffUS-Präsident Joe Biden
US-Präsident Joe Biden - SNA, 1920, 02.11.2021
Abonnieren
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat sich Medienberichten zufolge über seinen Nachfolger Joe Biden lustig gemacht, der anscheinend am Montag vor seiner Rede bei der internationalen Klimawandel-Konferenz in Schottland eingeschlafen ist.
Im Netz tauchten Aufnahmen auf, die zeigen, wie der 78 Jahre alte US-Präsident Joe Biden mit verschränkten Armen dasitzt. Mehrmals schließt er seine Augen für ein paar Sekunden. Danach schließt er sie für fast eine halbe Minute. Zu diesem Zeitpunkt nähert sich ein Mann, Medienberichten zufolge ein Vertreter der amerikanischen Delegation, und flüstert Biden etwas zu.
Twitter-User machten sich über die Situation lustig:
Andere verteidigten den amerikanischen Staatschef und zeigten ihr Verständnis:
Auch der ehemalige US-Präsident Donald Trump äußerte sich laut der „New York Post“ dazu:
„Biden reiste nach Europa, wobei er sagte, dass die globale Erwärmung seine höchste Priorität sei, und schlief dann sofort auf der Konferenz ein, sodass die ganze Welt ihn sehen konnte. Niemand, der sich wirklich für ein Thema begeistert und daran glaubt, wird jemals einschlafen!“
Während der Präsidentschaftskampagne 2020 hatte Trump seinen Rivalen Biden sehr oft als „Sleepy Joe“ (zu dt.: „Schläfriger Joe“) bezeichnet.
Die Weltlimakonferenz (COP 26) findet vom 31. Oktober bis 12. November im schottischen Glasgow statt.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала