Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nordhessen: Mann greift Polizisten mit Messer an und wird durch Schusswaffengebrauch schwer verletzt

© CC0 / TumisuMesser (Symbolfoto)
Messer (Symbolfoto) - SNA, 1920, 02.11.2021
Abonnieren
Ein 37 Jahre alter, mit einem Messer bewaffneter Mann ist bei einem Polizeieinsatz in Nordhessen schwer verletzt worden. Das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kassel und des Polizeipräsidiums Nordhessen hervor.
„Gegen 13.00 Uhr gingen mehrere Notrufe von Autofahrern im Bereich der Bundesstraße B 250 zwischen Wanfried und Heldra ein“, heißt es im Schreiben.
Es wurde geschildert, dass sich ein mit einem Messer bewaffneter Mann auf der Fahrbahn befunden und versucht habe, Autos anzuhalten.
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 31.10.2021
15 Menschen verletzt bei Messer- und Feuerangriff auf Zug in Tokio – Video
Am Einsatzort identifizierten die Beamten einen 37 Jahre alten polizeibekannten deutschen Staatsbürger aus Wanfried. Laut dem Statement griff der Mann die Polizisten unvermittelt mit einem Messer an. Die Beamten antworteten dabei mit dem Gebrauch einer Dienstwaffe. Dadurch soll der Mann schwer verletzt und schließlich mit einem Helikopter in ein Krankenhaus gebracht worden sein.
Der Verdächtige sei der Polizei aufgrund psychischer Auffälligkeiten bereits bekannt gewesen.
Wie üblich bei solchen Einsätzen, bei denen Polizisten von der Schusswaffe Gebrauch machen, ist das Hessische Landeskriminalamt mit den weiteren Ermittlungen betraut, heißt es im Text.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала