Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russlands Botschafter in Amsterdam: Niederländer haben Interesse an Sputnik V

© Sputnik / Zur BilddatenbankDer Impfstoff "sputnik V"
Der Impfstoff sputnik V  - SNA, 1920, 02.11.2021
Abonnieren
Laut dem russischen Botschafter in den Niederlanden, Alexander Schulgin, zeigen die Niederländer großes Interesse an dem russischen Impfstoff Sputnik V, können sich aber noch nicht damit impfen lassen, weil die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) ihn nicht zugelassen hat.
„Es gibt Interesse am russischen Impfstoff Sputnik V. Wir in der Botschaft haben viele Briefe von niederländischen Bürgern darüber erhalten. Die Europäische Arzneimittelagentur hat jedoch den Impfstoff leider noch nicht zertifiziert. Daher ist eine Impfung mit Sputnik in den Niederlanden noch nicht möglich“, erklärte Schulgin in einem Briefing am Dienstag. Er sei sicher, dass die niederländischen Bürger bereit seien, sich mit Sputnik V und anderen russischen Impfstoffen vakzinieren zu lassen, so Schulgin weiter.
„Sputnik V“, der weltweit erste Impfstoff gegen Sars-CoV-2, wurde vom russischen Gamaleja-Forschungszentrum unter Beteiligung des RDIF entwickelt. Er hat eine Wirksamkeit von 91,6 Prozent gezeigt und ist derzeit in 70 Ländern mit einer Gesamtbevölkerung von knapp vier Milliarden Menschen zugelassen. Seit Anfang März wird seine Zulassung von der Europäischen Arzneimittelagentur EMA geprüft.
Impfung mit Sputnik V - SNA, 1920, 29.10.2021
EU lässt mit „Sputnik V“ Geimpfte aus Argentinien einreisen – Lob von RDIF
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала