Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Flugzeugunglück in Südsudan: Fünf Tote, darunter zwei Russen

© AFP 2021 / AKUOT CHOLFlughafen Juba in Südsudan
Flughafen Juba in Südsudan  - SNA, 1920, 02.11.2021
Abonnieren
Ein Frachtflugzeug An-26 ist am Dienstag, kurz nach dem Start vom Flughafen der südsudanesischen Hauptstadt Juba abgestürzt. Fünf Besatzungsmitglieder, darunter zwei Russen, sind dabei ums Leben gekommen. Das meldet die Nachrichtenagentur AP.
Laut dem Direktor des Flughafens, Kur Kuol, auf den sich die AP beruft, wurden neben zwei Russen drei Bürger Südsudans zu Opfern. Als Grund des Unglücks nannte Kuol im Gespräch mit dem lokalen Radiosender „Tamazuj“ technische Probleme, präzisierte das aber nicht.
Das Flugzeug der Fluggesellschaft Optimum Aviation war auf dem Weg von Juba nach Maban im nördlichsten Bundesstaat Upper Nile. Unter der Ladung an Bord befanden sich unter anderem Fässer mit Treibstoff.
Die russische Botschaft in Uganda und Südsudan hat keine Angaben über Russen an Bord des abgestürzten Flugzeugs bekommen. „Wir sind über die Situation informiert, uns hat aber keiner kontaktiert, es gibt keine Angaben, ob Bürger Russlands an Bord der Maschine waren“, sagte ein Sprecher der Botschaft gegenüber SNA.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала