Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Extrem dichter Nebel über Moskau legt Flugbetrieb lahm

© SNA / Jewgenij Bijatow / Zur BilddatenbankDichter Nebel in Moskau
Dichter Nebel in Moskau  - SNA, 1920, 02.11.2021
Abonnieren
Ungewöhnlich dichter Nebel hat am Dienstag Moskau verhüllt und den Flugbetrieb in der russischen Hauptstadt weitgehend lahm gelegt. Laut Wetterexperten war zuletzt 2009 ein vergleichbares Wetterphänomen registriert worden.
Nach Informationen der Wetterbehörde war der Nebel bereits am späten Montagabend in Moskau eingezogen und hatte die Sichtweite stark begrenzt.
So dicht sei der Nebel über Moskau zuletzt 2009 gewesen, teilte Tatjana Posdnjakowa vom Moskauer Wetterdienst der Nachrichtenagentur RIA Novosti mit. Auch damals habe der Nebel über zwölf Stunden lang über der Stadt gehangen. Die Dauer des Nebels hänge von der Höhe der Sonne und von der Windstärke ab. Bei tieferen Temperaturen verwandle sich die Luftfeuchte in Wassertröpfchen.
Medien berichteten am Vormittag, dass mehr als 200 Flüge in Moskau wegen starken Nebels verschoben bzw. abgesagt worden seien. Betroffen warendemnach die drei größten Flughäfen Wnukowo, Domodedowo und Scheremetjewo. Mehr als 30 Flüge haben bis Vormittag umgeleitet werden müssen, teilte die Luftfahrtbehörde Rosawiazija mit.
In den sozialen Medien werden Fotosund Videoaufnahmen des Moskauer Wetterphänomens geteilt.
„Ich habe noch nie so was gesehen“, kommentierte eine Nutzerin.
Ein weiteres Video dokumentiert dichte Nebelschwaden über einem Moskauer Schlafviertel.
„The Insider“ veröffentlichte ein Drohnenvideo, das das vernebelte Moskau aus der Vogelperspektive zeigt.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала