Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Babykatze unter Motorhaube legte 100 Kilometer zurück – Fahrt endet glimpflich

© CC0 / rihaij / PixabayKätzchen (Symbolbild)
Kätzchen (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.11.2021
Abonnieren
Einen ziemlich gefährlichen Schlafplatz hat sich eine kleine Katze Mitte September ausgesucht – ausgerechnet unter der Motorhaube eines geparkten Wagens. Dies fiel nach Angaben der Polizei in Essen erst später auf, als eine Passantin auf ein Miauen aus dem Motorraum aufmerksam wurde.
Die herbeigerufenen Polizisten holten den verschlafenen blinden Passagier aus dem Motorraum, der Ermittlungen zufolge ganze 100 Kilometer in seinem Versteck zurückgelegt haben dürfte. Die Katze wurde vorerst in ein Tierheim gebracht.
Das echte Happy End kam der Polizei zufolge später: Ein Kollege habe grade eine neue Katze gesucht. Ein Blick auf das Foto des Vierbeiners habe gereicht, so die Polizei am Dienstag.
Katze (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.10.2021
Russland: Polizei erwischt „Drogen-Katze“ nahe Gefängnis – Foto
Ein paar Wochen später, aufgepäppelt und von einem Arzt grundversorgt, konnte das Baby zusammen mit einer zweiten Katze als Spielgefährtin abgeholt werden. „In ihrem neuen Zuhause gewöhnen sich gerade beide gut ein und halten alle auf Trab“, schrieb die Polizei auf Facebook.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала