Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Ich schäme mich“: Linken-Politiker distanzieren sich von ungeimpfter „Schwurblerin“ Wagenknecht

© AFP 2021 / MICHAEL KAPPELERSahra Wagenknecht zu Beginn eines Treffens mit der Bundestagsfraktion im März 2019 in Berlin. Archivbild.
Sahra Wagenknecht zu Beginn eines Treffens mit der Bundestagsfraktion im März 2019 in Berlin. Archivbild.  - SNA, 1920, 01.11.2021
Abonnieren
„Keine Frage der Solidarität“ – so hat sich Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht am Sonntagabend bei „Anne Will“ zur Corona-Impfung geäußert. Nun wird die Bundestagsabgeordnete dafür vor allem in der eigenen Partei stark kritisiert.
„Auch wer geimpft ist, kann andere anstecken“, sagte Wagenknecht in der ARD-Sendung. Sie wolle sich also nicht impfen lassen. Es sei eine individuelle Entscheidung, pochte sie „Wer sich impfen lässt, der schützt in erster Linie sich selbst“. Sie verwies dazu auf die Weigerung der Impfmittelhersteller, für mögliche Langzeitnebenwirkungen ihrer Medikamente zu haften und prophezeite, es werde mit den mRNA-Impfstoffen keine Herdenimmunität geben. Außerdem sagte die Linken-Politikerin, dass ein gesunder Mittdreißiger ein geringes Risiko habe, zu erkranken. Dass es Long Covid gäbe, sei außerdem umstritten, meinte sie – zur Empörung anderer Teilnehmer der Live-Debatte, darunter des SPD-Politikers Karl Lauterbach.

Nun wollen viele Linken-Politiker Wagenknecht ans Leder

„Long Covid ist nicht umstritten, sondern bittere Realität für viel zu viele Menschen“, schrieb der ehemalige Bundestagsabgeordnete der Linken, Niema Movassat, auf Twitter. „Das zu bestreiten ist ein Schlag ins Gesicht tausender und abertausender Menschen.“ Er schäme sich, dass Wagenknecht „so einen Unsinn“ im Namen seiner Partei vertrete.
„Klarstellung: Wagenknecht spricht nicht für die Linke!“, äußerte sich auch der geschäftsführende Landesvorstand der Linken in Baden-Württemberg, Luigi Pantisano. Er wünschte sich, dass stattdessen die beiden Linken-Vorsitzenden Janine Wissler und Susanne Hennig in die Talkshows eingeladen würden.
Auch Dietmar Bartsch, als Fraktionsvorsitzender der Linken im Bundestag bestätigt, distanzierte sich indirekt von der Äußerung Wagenknechts. „Weiterhin werbe ich nachdrücklich dafür, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, auch aus Gründen der Solidarität“, schrieb der 63-Jährige seinerseits auf Twitter.
Auch die ehemalige Berliner Senatorin für Gesundheit und später für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher (Linke) betonte ihrerseits, dass Wagenknecht nicht in ihrem Namen und „schon gar nicht für die Linke“ spreche.

„Impfgegnerin“ Wagenknecht keine Bühne geben?

Die Grünen sind noch weiter gegangen und haben Wagenknecht als „Schwurblerin“ attackiert. Der Referent der grünen-nahen Heinrich-Böll-Stiftung, Dr. Dietrich Herrmann, bemängelte etwa, dass „Anna Will“ einer „Schwurblerin“ wie Wagenknecht und „einem, der auf Schwurbler-Wählerschaft schielt“ wie FDP-Politiker Marco Buschmann so viel Raum gebe.
„Informationsangebot der öffentlich-rechtlichen Medien MUSS kein Desinformationsangebot beinhalten“, legte auch die Ärztin und ehemalige Homöopathin Natalie Grams-Nobmann nach, die schon öfter für die Grünen geworben hat.
Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Kai Gehring kritisierte die Moderatorin Anne Will indirekt dafür, eine Mitverantwortung für die zu geringe Impfquote in Deutschland zu tragen, wenn sie „Impfgegnerin Wagenknecht wieder mal ein Forum in ihrer Sendung bietet“.
Es finden sich jedoch auch einige, die Wagenknecht in Schutz nehmen – vor allem was den Umgang mit ihrer Meinung angeht. „Bei Anne Will gehen alle, einschließlich der Moderatorin, auf Wagenknecht los. Man mag ja unterschiedlicher Meinung sein, das Ganze wirkt auf mich recht arrogant“, kritisierte etwa der nach eigenen Angaben FDP-naher Unternehmer aus Köln, Mic. de Vries.
„Man muss nicht mit ihr einer Meinung sein, aber sie hat Klasse“, äußerte auch der Fernseh- und Filmregisseur Tom Bohn.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала