Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Fahrendes Sofa in russischem Sotschi gesichtet: Lenker ohne Sicherheitsgurt bestraft

© CC0 / Gwen24 / PixabaySofa auf der Straße (Symbolbild)
Sofa auf der Straße (Symbolbild) - SNA, 1920, 01.11.2021
Abonnieren
Unglaublich, aber wahr: In der südrussischen Stadt Sotschi ist ein Sofa auf Rädern von lokalen Polizeibeamten gestoppt worden. Dem Fahrer, der keinen Sicherheitsgurt hatte, droht nun eine Strafe.
Die Beamten der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Sotschi stoppten laut einer offiziellen Mitteilung vom Sonntag „ein Verkehrsmittel aus Heimproduktion mit einem Verbrennungsmotor“, das einem Sofa ähnelt. Die Identifizierung des Motors, der Bestandteile und Mechanismen war nicht möglich.
Nach der Inspektion des Verkehrsmittels wurde es beschlagnahmt und zu einem bewachten Parkplatz gebracht.
Zuvor waren im Netz Aufnahmen aufgetaucht, die zeigten, wie ein Mann auf einem Sofa durch die Straßen des russischen Kurorts fährt. Laut dem Fahrer und Besitzer des außergewöhnlichen Vehikels, Sergej Sergejew, wollte er mit seiner Erfindung die Menschen amüsieren.
Das „Fahrzeug“ wurde laut seinen Worten nach allen Regeln des technischen Reglements zusammengebaut.
Der Fahrer erhielt eine Strafe, weil er ohne Sicherheitsgurt unterwegs war.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала