Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Seltener Fund: Uraltes Maya-Kanu in Mexiko entdeckt

© REUTERS / INAHEin hölzernes Kanu, das von den alten Maya benutzt wurde und vermutlich über tausend Jahre alt ist, wird in einem Süßwasserbecken, einem so genannten Cenote, abgebildet und bei archäologischen Arbeiten gefunden (2021)
Ein hölzernes Kanu, das von den alten Maya benutzt wurde und vermutlich über tausend Jahre alt ist, wird in einem Süßwasserbecken, einem so genannten Cenote, abgebildet und bei archäologischen Arbeiten gefunden (2021) - SNA, 1920, 31.10.2021
Abonnieren
Ein hölzernes Kanu der alten Maya, das vermutlich über 1000 Jahre alt ist, ist im Süden Mexikos im Rahmen archäologischer Arbeiten gefunden worden. Dies berichtet Reuters mit Hinweis auf die Behörden am Samstag.
Mexikos Kulturministerium teilte am Freitag (Ortszeit) über diesen erstaunlichen Fund mit. Das Kanu wurde demnach auf der Strecke des so genannten „Maya-Zugs“ auf der Halbinsel Yucatán entdeckt.
Das äußerst seltene Kanu ist fast vollständig unversehrt und befand sich in einem Süßwasserbecken, einem so genannten Cenote.
Nach den Angaben der Archäologen ist das uralte Boot 1,6 Meter lang, 80 Zentimeter breit und 40 Zentimeter hoch. Es wurde möglicherweise benutzt, um Wasser aus dem Cenote zu transportieren oder rituelle Opfergaben zu deponieren.
Der so genannte „Maya-Zug“ soll als touristenfreundliche Infrastruktur dazu beitragen, die Armut in den ärmeren südlichen Bundesstaaten Mexikos zu lindern. Dennoch argumentieren Kritiker, dass er die empfindlichen Ökosysteme der Region schädigen könnte.
Mexikos Präsident Andres Manuel Lopez Obrador (Archivfoto) - SNA, 1920, 04.05.2021
500. Jahrestag der Conquista: Mexikos Präsident bittet Maya um Vergebung
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала