Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Taliban-Anführer Achundsada laut Taliban erstmals öffentlich in Kandahar aufgetreten

© AFP 2021 / STRDieses undatierte Foto, das am 25. Mai 2016 von den Taliban veröffentlicht wurde, zeigt nach Angaben der Taliban den Mullah Haibatullah Akhundzada.
Dieses undatierte Foto, das am 25. Mai 2016 von den Taliban veröffentlicht wurde, zeigt nach Angaben der Taliban den Mullah Haibatullah Akhundzada. - SNA, 1920, 31.10.2021
Abonnieren
Der höchste Chef der Taliban*, Mullah Haibatullah Achundsada, der jahrelang der Öffentlichkeit fern geblieben ist, soll nach Angaben der militanten Islamistengruppierung am Wochenende erstmals in einer Koranschule aufgetreten sein. Es gibt aber keine Bilder davon.
Achundsada habe eine kurze Rede in einer Koranschule in der Provinz Kandahar gehalten, sagten zwei Taliban-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur (DPA). Bilder oder Videos von dem Auftritt des von Beobachtern über Jahre für verschollen gehaltenen Taliban-Führers gab es zunächst nicht.
Anhänger der Islamisten teilten einen zehnminütigen Audio-Clip in sozialen Medien, der von Achundsadas Auftritt am späten Samstagabend stammen soll, wie Vize-Regierungssprecher Inamullah Habibi Samangani und der Informations- und Kultur-Chef der Taliban in Kandahar, Hafiz Saidullah, der DPA bestätigten. In der Aufnahme geht es nur um spirituelle Themen, keine politischen Inhalte.
Der Taliban-Chef Achundsada trägt den Titel „Anführer der Gläubigen“. Nachdem Vorgänger Mullah Mansur 2016 bei einem US-Angriff getötet wurde, trifft Achundsada die endgültigen Entscheidungen über politische, religiöse und militärische Angelegenheiten der Taliban. Der religiöse Hardliner gehört zur Gründergeneration der Bewegung. Inzwischen ist er etwa 60 Jahre alt. Dass er auch nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan im August nicht öffentlich aufgetreten war, hatte Spekulationen über seinen Tod befeuert. Die Taliban hatten angegeben, dass er nach Kandahar zurückgekehrt sei.
*Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist
Afghanische Mädchen vor der Universität Kabul - SNA, 1920, 26.10.2021
Afghanistan
Für den Job unterqualifiziert: Taliban entlassen Rektor der Universität Kabul mit Bachelor-Abschluss
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала