Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach Störungen im Tankstellenbetrieb: Teheran wirft USA und Israel Cyberattacke vor

© CC0 / Darwin Laganzon/pixabayCyberangriff (Symbolbild)
Cyberangriff (Symbolbild) - SNA, 1920, 31.10.2021
Abonnieren
Der Iran hat die USA und Israel für einen Cyberangriff auf das iranische Tankstellennetz verantwortlich gemacht. Die Attacke habe das System der Verkaufs von subventioniertem Kraftstoff an den Tankstellen gelähmt, sagte der Chef der Abteilung für Cyber-Sicherheit, Brigadegeneral Gholam Reza Dschalili, laut Medienberichten am Sonntag.
Ihm zufolge ähnelte eine bereits früher vorgenommene Attacke gegen das staatliche Eisenbahnunternehmen laut jüngsten Ermittlungsergebnissen dem Cyberangriff auf das System der Benzintankstellen. Dschalili ist überzeugt, dass die jüngste Cyberattacke von den USA und Israel verübt worden sei.
Der Cyberangriff auf das Zahlungssystem der iranischen Tankstellen am vergangenen Mittwoch hatte für lange Schlangen und Chaos in der Hauptstadt Teheran und anderen Städten gesorgt. Fahrer konnten an vielen Tankstellen nur ohne ihre Karte für subventioniertes Benzin tanken, der Kraftstoff war dann aber doppelt so teuer.
Windows-Computer (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.06.2021
USA setzen Dutzende Webseiten mit Verbindung zum Iran außer Betrieb
Ebenfalls am Mittwoch wurde der Betrieb der Tankstellen wieder aufgenommen. Das Vorkommnis hat somit keine Preiserhöhung bei Kraftstoff provoziert. Der Iran sprach zunächst von einem „technischen Defekt“, bestätigte jedoch später den Cyberangriff.
Es ist nicht das erste Mal, dass derartige Cyberattacken gegen staatliche Einrichtungen und Organisationen im Iran vorgenommen wurden. Im Juli wurden Computersysteme des iranischen Verkehrsministeriums außer Betrieb gesetzt. Infolge einer Cyberattacke gegen das Steuerungssystem des staatlichen Eisenbahnunternehmens waren Störungen im Zugverkehr zu beobachten. Die iranische Atomenergiebehörde meldete am 20. Juni Störfälle im Atomkraftwerk Bushehr, das für einige Zeit stillgelegt werden musste.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала