Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Diese vier Lebensmittel erhöhen Demenz-Risiko – Bericht

Erdbeerkuchen - SNA, 1920, 31.10.2021
Abonnieren
Fachleute der Organisation „Demenz Australien“ haben die vier Lebensmittel genannt, welche nach ihren Angaben das Risiko für eine Demenz vielfach erhöhen. Über die Ergebnisse ihrer Forschung berichtete die britische Zeitung „Daily Express“.
Demnach haben jene Menschen „ein höheres Risiko, an Demenz zu erkranken“, welche zu viel gesättigte Fettsäure und Transfette konsumieren würden, hieß es.
Zu den Lebensmitteln mit hohem Gehalt an gesättigten Fettsäuren gehören demnach Butter, Schmalz, Fleisch, Vollfettmilchprodukte, Kokosöl, Palmöl und Schokolade. Transfette werden häufig in Fast Food, Snacks, frittierten Nahrungsmitteln und Backwaren wie Kuchen und Keksen verwendet.
Wer auf diese Produkte verzichten würde, würde die Demenz zwar nicht mit hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit vermeiden, aber das Risiko dafür um ein Vielfaches reduzieren können, hieß es.
Pflegebedürftigkeit (Symbolbild) - SNA, 1920, 21.09.2021
Welt-Alzheimertag: Diese zehn Veränderungen können Anzeichen der Erkrankung sein
Der Konsum von Obst und Gemüse, die reich an Antioxidantien seien, sowie von Lebensmitteln mit einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren würde vor der Krankheit schützen, so die Empfehlung der Experten.
Die Forschungsergebnisse würden darauf hindeuten, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung für jeden wichtig sei, um nicht nur Demenz, sondern auch weitere Gesundheitsprobleme zu vermeiden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала