Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

US-Marine startet Operationen im Schwarzen Meer und Mittelmeer

US-Zerstörer „USS John Finn“  - SNA, 1920, 30.10.2021
Abonnieren
Die Stäbe der Sechsten Flotte der US-Marine und der Naval Striking and Support Forces der Nato leiten Operationen im Schwarzen Meer und im Mittelmeer ein, teilte die Marine in einer Erklärung mit.
Die Stäbe werden sich auf dem Führungsschiff der Sechsten Flotte, „Mount Whitney“, befinden.
„Während des Einsatzes werden die ‚Mount Whitney‘ und die an Bord befindlichen Stäbe an der Seite von Nato-Verbündeten und -Partnern im Mittelmeer und im Schwarzen Meer operieren und gemeinsam für Sicherheit und Stabilität in der Region sorgen“, heißt es in der Mitteilung.
Weitere Einzelheiten zu den bevorstehenden Operationen wurden nicht genannt.
Die Sechste Flotte meldete außerdem, der Raketenzerstörer USS Porter der Arleigh-Burke-Klasse sei auf dem Weg ins Schwarze Meer. Ob seine Entsendung in die Region mit der angekündigten Aktion zusammenhängt, wurde nicht angegeben.
Die Sechste Flotte der USA mit Hauptsitz im italienischen Neapel führt eine ganze Reihe von Marineoperationen durch, oft zusammen mit Verbündeten und Partnern aus anderen Regierungsstellen.
Im Juli war das schnelle Landungsfahrzeug der amerikanischen Marine, USNS Yuma, ins Schwarze Meer entsandt worden. Das Schiff lief am 8. Juli ins Schwarze Meer ein, passierte am 16. Juli den Bosporus und nahm Kurs auf das Mittelmeer.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала