Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tragödie im russischen Fernen Osten: Zwei Erwachsene und vier Kinder bei Wohnhausbrand gestorben

Brand (Symbolbild) - SNA, 1920, 30.10.2021
Abonnieren
Bei einem Brand im Dorf Intschoun im Fernen Osten Russlands sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die Staatsanwaltschaft des autonomen Kreises der Tschuktschen am Samstag mit.
Die Staatsanwaltschaft stellte vorläufig fest, dass der Brand in einem einstöckigen Wohnhaus im Dorf Intschoun in der Nacht zum Samstag ausbrach. Beim Brand starben vier Kleinkinder im Alter zwischen einem und sechs Jahren sowie zwei Frauen, geboren im Jahr 1972.
Ein strafrechtliches Verfahren wegen fahrlässiger Tötung von einer und mehreren Personen wurde eingeleitet. Die Brandursachen, die zur Tragödie geführt hatten, werden ermittelt, mehrere Prüfverfahren wurden angesetzt.
Feuerwehr (Symbolbild) - SNA, 1920, 26.10.2021
Gasexplosion in Wohnhaus in russischer Region Kaliningrad
Zum Unglücksort würden der Bezirksstaatsanwalt und Vertreter anderer Strafverfolgungsbehörden fliegen, so die Staatsanwaltschaft.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала