Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Israel führt Raketenschlag gegen syrische Luftverteidigungsanlagen – zwei Soldaten verletzt

© SNA / Michail Woskressensky / Zur BilddatenbankSyrische Luftabwehranlage in Vorort von Damaskus
Syrische Luftabwehranlage in Vorort von Damaskus  - SNA, 1920, 30.10.2021
Abonnieren
Die Fliegerkräfte Israels haben einen Raketenschlag gegen Luftverteidigungsobjekte Syriens geführt, wobei zwei syrische Soldaten verletzt wurden. Dies teilte der stellvertretende Leiter des russischen Versöhnungszentrums in Syrien, Konteradmiral Wadim Kulit, bei einem Briefing mit.
„Vier taktische Jagdflugzeuge F-16 Israels haben von ihrem Territorium in der Nähe der Golanhöhen aus acht gelenkte Raketen vom Typ Delilah gegen Luftverteidigungsobjekte Syriens abgefeuert, ohne in dessen Luftraum einzudringen. Die Objekte sind 20 Kilometer westlich und zwölf Kilometer nordwestlich von Damaskus entfernt“, so Kulit.
Vororte von Damaskus (Archivbild) - SNA, 1920, 30.10.2021
Von Golanhöhen abgefeuert: Syrien wehrt israelische Raketenattacke ab – Sana
Beim Raketenangriff seien zwei syrische Militärangehörige verletzt worden, die Infrastruktur habe unbedeutende Schäden erlitten, fügte der Konteradmiral hinzu. Ihm zufolge wurden zwei der israelischen Raketen von den syrischen Luftverteidigungskräften unter Einsatz eines Raketenkomplexes vom Typ BUK M2E vernichtet.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала