Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Hinter Corona steckt eine globale Agenda“ – Video-Interview

Abonnieren
Der Herausgeber und Autor des neuen Buchs „Schöne Neue Welt 2030“, Ullrich Mies, schlägt im SNA-Interview scharfe Töne an. „Für mich ist die Corona-Pandemie eine global gesteuerte Agenda auf Kosten der einfachen Menschen“, behauptet der Politologe. Er begründet seine Sichtweise und spricht auch über Russland und China in der aktuellen Krise.
Die weltweite Corona-Krise ist für den Politologen und Publizisten Ullrich Mies im Grunde genommen für die Mächtigen dieser Erde „ein Zeitfenster der Möglichkeiten, die Welt nach ihren Vorstellungen umzugestalten“. Dies erklärt er im Video-Interview mit SNA News. Jüngst brachte er im österreichischen Verlag „Pro Media“ sein neuestes Werk „Schöne Neue Welt 2030“ auf den deutschsprachigen Markt. Mitte Oktober wurde bei einer Veranstaltung in Wien dieses Buch öffentlich vorgestellt.
Darin versammelt er mehrere Autorinnen und Autoren aus den verschiedensten Fachbereichen. Sie kritisieren einen „Krieg gegen die Menschlichkeit“ und „Konformitätsdruck“, der nun in allen Ländern der Welt herrsche. Darunter die australische Journalistin und Vertraute von Julian Assange, Caitlin Johnstone oder die Publizistin und Germanistin Anneliese Fikentscher, ebenso der freie Journalist Moritz Enders und Journalist und Aktivist Anselm Lenz.
Interview mit Nato-Kritiker Effenberger_1 - SNA, 1920, 28.08.2021
Afghanistan
„Schwarzbuch EU & Nato“: Wie US-Geheimdienste die Weltherrschaft anstreben – Exklusiv-Video
Weitere kritische Anmerkungen zu den Hintergründen der Pandemie liefern der Wiener Verleger und Historiker Hannes Hofbauer, der Mediziner Walter Weber, der Schweizer Ökonom Ernst Wolff oder der Publizist und Politologe Hermann Ploppa, um nur einige zu nennen. Sie alle eint ihre Kritik an der aktuellen, globalen Corona-Agenda.
Laut Herausgeber Mies würden „undemokratische bis kriminelle Kreise“ in der westlichen Politik, im Finanzwesen, in Justiz, Militär und Geheimdiensten – darunter der sogenannte „Deep State“ – in Zusammenarbeit mit den großen Technologie-Konzernen und den Mainstream-Medien von der „Corona-Agenda“ profitieren. „Die Produktion von Angst ist dabei das Schlüsselwort für dieses ganze Corona-Regime“, zeigt er sich im Interview überzeugt. „Das, was die hier angerichtet und abgerissen haben in den letzten zwei Jahren, ist so unvorstellbar. Wenn die Bevölkerungen wach wären, wäre das schon lange ein Grund für die Machtenthebung der herrschenden Cliquen.“
Supermarkt EDEKA (Archivbild) - SNA, 1920, 07.07.2021
„Corona-Politik ist Dauer-Desaster“ und „Geschäfte mit der Angst“: SNA spricht mit Aktivisten
„Dieser Komplex kann aktuell nur noch wachsen, wenn er den Klein- und Mittelstand übernimmt.“ Über Lockdowns, Zerstörung von Lieferketten und Verknappung von Rohstoffen versuche dieser die traditionellen Wirtschaftsstrukturen, also den Mittelstand, „abzuräumen“, kritisiert der Politikwissenschaftler.
Geopolitisch gesehen verfolgen vor diesem Hintergrund westliche Akteure wie die Nato weiterhin Kriegspläne gegen Moskau und Peking. Die erzeugte Angst vor dem Virus diene nämlich auch dazu, andere Ziele im Hintergrund zu erreichen.
In dem neuen Sammelband zitieren die Autorinnen und Autoren Regierungsdokumente aus den USA und Europa, diverse Medienbeiträge und Studien, um ihre Thesen zu belegen. „Der US-Senat nimmt sich des gigantischen Skandals an, einige Medien untersuchen nun die Rolle von Anthony Fauci im Rahmen des Corona-Regimes“, schreibt Mies in seinem neuen Buch. „Zudem sind zahllose Prozesse mit Milliardenklagen in den USA und Kanada anhängig.“ Dies sei „umso erfreulicher.“
Am Sonntag erscheint der zweite Teil des Video-Interviews mit dem Autor und Herausgeber zu seinem Buch.
Ullrich Mies (Hrsg.): „Schöne Neue Welt 2030: Vom Fall der Demokratie und dem Aufstieg einer totalitären Ordnung“, Verlag „Pro Media“, Wien, erste Auflage, September 2021, 248 Seiten, 19,90 Euro.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала