Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Monster“-Sternentstehungsgebiet von Nasa-Teleskop entdeckt – Foto

© NASA . Hubble Heritage Team, ESAAufnahmen des Weltraumteleskops Hubble
Aufnahmen des Weltraumteleskops Hubble - SNA, 1920, 28.10.2021
Abonnieren
Das Spitzer-Teleskop der Nasa hat einen Nebel entdeckt, der in seinen Umrissen dem Filmmonster Godzilla ähnelt. Das „Monster“ befindet sich im Sternbild Schütze. Dies berichtet das von der Nasa finanzierte Forschungs- und Entwicklungslabor JPL.
Genau wie Wolken auf der Erde können Gas- und Staubwolken im Weltraum manchmal bekannten Objekten oder sogar bekannten Filmfiguren ähneln. Das Spitzer-Teleskop dient der Beobachtung des Weltraums im Infrarotbereich. Das farbenfrohe Bild zeigt einen Nebel – eine Gas- und Staubwolke im Weltraum.
„Sehen Sie auf diesem Bild ein Monster? Sehen die hellen Flecken in der Nähe des oberen Bildrandes nicht wie die stechenden Augen und die verlängerte Schnauze von Godzilla aus?“, schreibt das Labor.
Im sichtbaren Spektrum ist diese Region fast vollständig von Staubwolken verdeckt. Aber infrarotes Licht kann sie durchdringen und unglaublich spektakuläre Bilder enthüllen, wie Astronomen angeben.
Die blauen und türkisen Farben auf dem Bild repräsentieren die Strahlung von Sternen. Grün sind Staub und Kohlenwasserstoffe, und der von Sternen oder Supernovae aufgeheizte Staub erscheint im Bild rot.
Exoplanet (Symbolbild) - SNA, 1920, 15.10.2021
Weltraum-Studie: Von globalem Ozean überfluteter Exoplanet hat wohl Lebenserhaltungspotenzial
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала