Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Es wurde im Himmel uraufgeführt“: ISS-Astronaut hört neuen Rammstein-Song als erster

© NASAInternationale Raumfahrtstation (ISS)
Internationale Raumfahrtstation (ISS) - SNA, 1920, 28.10.2021
Abonnieren
Der französische Astronaut Thomas Pesquet, der sich derzeit auf der ISS befindet, ist der erste Mensch, dem die Rockband Rammstein einen neuen Song aus ihrem neuen Album vorgespielt hat. Der Schlagzeuger der Band, Christoph Schneider, schrieb darüber auf seinem Instagram-Account.
„Der Weltraum ruft! Es war mir eine große Ehre, mit dem ISS-Astronauten Thomas Pesquet im Auftrag von Rammstein zu sprechen. Er ist der aktuelle Kommandant der ISS und lebt seit einem halben Jahr im Weltraum. Es fühlte sich für mich wie ein wahr gewordener Kindheitstraum an – mit einem Menschen zu sprechen, der im Himmel lebt, einen Einblick in seine Sichtweise zu bekommen und mir wieder einmal ins Bewusstsein zu rufen, wie klein wir alle im Vergleich zur Tiefe des Universums sind“, so Chris Schneider.
Ferner schrieb der Musiker: „Er (Pesquet – Anm. d. Red.) war der erste, der sich einen unserer neuen Songs vom kommenden Album anhörte. Es wurde im Himmel uraufgeführt, was eine Ehre für uns ist“.
Schneider dankte auch der Nasa und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) für die Verwirklichung dieser Idee.
Der derzeitige ISS-Kommandant ist seit April dieses Jahres auf der Station.
Am 31. Oktober soll zur ISS-Crew der deutsche Raumfahrer Matthias Maurer hinzustoßen, der an Bord eines SpaceX-Raumschiffs vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral startet.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала