Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Erst gehustet, dann Hand geschüttelt: Bidens erneuter Fauxpas schlägt hohe Wellen auf Twitter

© AP Photo / Evan VucciUS-Präsident Joe Biden (Symbolbild)
US-Präsident Joe Biden (Symbolbild) - SNA, 1920, 27.10.2021
Abonnieren
US-Präsident Joe Biden ist am Montag im Bundesstaat New Jersey eingetroffen, um für seine Wirtschaftsagenda zu werben – und ist nach einer peinlichen Panne viral gegangen. Nach seiner Rede hustete er sich unverhohlen in die Faust und schüttelte daraufhin den Beteiligten die Hände.
Bei der Aufregung um den Vorfall geht es wohl viel weniger um die Benimmregeln in der Öffentlichkeit, als vielmehr darum, die sogenannte Corona-Etikette inmitten der Pandemie einzuhalten. Vor allem, wenn man von seinen Bürgern eine strikte Einhaltung der Corona-Regeln fordert und immer härtere Maßnahmen einführt.
Biden wurde auf frischer Tat ertappt, nachdem er nach einem kurzen Huster die Bühne verlassen und dem Publikum anschließend dieselbe Hand zur Begrüßung gegeben hatte, wie der Nachrichtensender Fox News berichtete. Auch einen Mund- und Nasenschutz trug der Präsident dabei nicht.
Die Twitter-Nutzer konnten sich angesichts von Bidens Benehmen spöttische Kommentare nicht verkneifen und schrieben unter dem Video:
„Könnt ihr euch vorstellen, Trump würde so etwas machen?“
Der andere Nutzer kommentierte den Vorfall wie folgt:
„Als ,König‘ kannst du natürlich alles machen, was du willst. Es gilt, das zu tun, was ich sage...nicht das, was ich tue!“
Die anderen schrieben etwa von einer „Heuchelei in Reinkultur“ und einer „Art, die Wahrheit (über Corona – Anm. d. Red.) dem Volk zu sagen“.
Der Vorfall ereignete sich gut eine Woche, nachdem der durchgeimpfte US-Minister für innere Sicherheit, Alejandro Mayorkas, nach einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Präsidenten positiv auf Corona getestet worden war. Dabei hatten die beiden Informationen von Fox News zufolge nur geringeren Abstand gehalten und hatten keine Masken getragen.

Corona-Pandemie in den USA

Die USA sind zuletzt sehr heftig von der Delta-Variante getroffen worden – besonders in den südlichen US-Bundesstaaten. Seit dem Ausbruch der Pandemie sind in den USA mehr als 700.000 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Insgesamt haben sich mehr als 45 Millionen Menschen laut den vorliegenden Daten in Nordamerika mit Corona infiziert. Das geht aus den am Mittwoch veröffentlichen Daten der Johns Hopkins Universität (JHU) in der US-Stadt Baltimore hervor.
Die Impfkampagne war in den USA gut gestartet, aber dann ins Stocken geraten. US-Präsident Joe Biden hatte zuletzt auf eine weitgehende Impfpflicht für Arbeitnehmer gesetzt. Neue Vorschriften zur Impfung sollen für fast 100 Millionen Beschäftigte der Privatwirtschaft und des Gesundheitswesens gelten.
Firmen mit mehr als 100 Angestellten sollen anordnen, dass alle Mitarbeiter geimpft sein oder sich mindestens ein Mal pro Woche auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen müssen. Die Verschärfung der Regeln betrifft nun auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern und Einrichtungen des Gesundheitswesens – diese sollen gegen Corona vollständig geimpft sein.
Zudem kündigte der Präsident eine Verschärfung der Impfpflicht für Angestellte des Bundes sowie für alle Auftragnehmer der Regierung an.
Zuvor hatten US-Bundes-Regulierungsbehörden eine dritte Dosis des Pfizer-Impfstoffs für Amerikaner ab 65 Jahren empfohlen und grünes Licht für eine dritte Impfung für Personen mit Vorerkrankungen und Beschäftigte in Hochrisikoumgebungen gegeben. Biden zufolge könnten später Booster-Impfungen auch von anderen Corona-Impfstoffherstellern genehmigt werden.
Joe Biden hatte Covid-19 als eine „Pandemie der Ungeimpften“ bezeichnet. Der Präsident selbst ließ sich zum ersten Mal am 21. Dezember und zum zweiten am 11. Januar zusammen mit seiner Ehefrau, First Lady Jill Biden, impfen. Ende September hat er eine Corona-Auffrischungsimpfung erhalten.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала