Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Van der Bellen empfängt 300 Corona-Impfwillige in seiner „Impfburg“

© AP Photo / Lisa LeutnerDer Wiener Bürgermeister Michael Ludwig, Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen und seine Ehefrau Doris Schmidinger empfangen Impwillige im Amtssitz des Staatsoberhaupts
Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig, Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen und seine Ehefrau Doris Schmidinger empfangen Impwillige im Amtssitz des  Staatsoberhaupts - SNA, 1920, 26.10.2021
Abonnieren
Am Nationalfeiertag hat Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen 300 Menschen zum Impfen in seinem Amtssitz Wiener Hofburg eingeladen. Dies berichtet die Präsidentschaftskanzlei am Dienstag.
Die Hofburg sei in eine „Impfburg“ umgewandelt worden, hieß es.
Demnach öffneten Alexander Van der Bellen und seine Frau Doris Schmidauer persönlich die Tür im Schweizerhof für die Impfwilligen. Die ersten Besucher hätten die Ehre gehabt, vom Bundespräsidenten persönlich bei diesem Schritt begleitet zu werden.
Van der Bellen bezeichnete die Aktion unter dem Motto „Kleiner Piks. Große Geste“ als eine „paradoxe Intervention“: Andernorts lasse man doch eher geimpfte Personen ein, argumentierte er.
Der Präsident bedankte sich bei der Stadt Wien sowie bei den Johannitern, die sich „rasch und unbürokratisch bereit erklärt haben, hier in der Hofburg eine temporäre Impfstraße aufzubauen“.
300 Dosen von Biontech/Pfizer, verabreicht durch die Johanniter, sollen bereitgestanden haben. 230 Personen hätten sich schon zuvor angemeldet, der Rest habe das Angebot spontan angenommen. Laut den Organisatoren handelte es sich großteils um erste Stiche.
Hofburg zu Wien, Österreich - SNA, 1920, 26.10.2021
Wien: Protest der Corona-Skeptiker geht in eine neue Runde
Die Aktion soll bis in den späten Nachmittag dauern.
63,7 Prozent der Österreicher sind bislang vollständig gegen das Coronavirus immunisiert.
Alexander Schallenberg - SNA, 1920, 24.10.2021
Österreich
Österreichs Kanzler droht Impfgegnern mit Lockdown
Zuvor hatten die österreichischen Behörden angekündigt, dass die Bewegungsfreiheit von Ungeimpften angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen ab einer bestimmten Belegung der Intensivstationen mit Covid-Patienten eingeschränkt werde.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала