Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mehrheit der Finnen sieht Russland als militärische Bedrohung

© SNA / Фотохост-агентство / Zur BilddatenbankDer russische Panzer T-14 "Armata"
Der russische Panzer T-14 Armata - SNA, 1920, 26.10.2021
Abonnieren
Russland wird in Finnland immer kritischer gesehen: Laut einer Umfrage des Wirtschafts-Think-Tank Eva stehen nur noch 34 Prozent der Finnen dem östlichen Nachbarn positiv gegenüber. 2012 waren es noch 63 Prozent gewesen. 45 Prozent der Befragten haben eine negative Einstellung (2012: 19 Prozent).
Fast 60 Prozent der Finnen sehen Russland sogar als militärische Bedrohung. Laut Forschungsleiter Ilkka Haavisto wird eine zunehmend negative Einstellung gegenüber Russland auch in anderen westlichen Ländern beobachtet. Die Finnen würden damit auf die Ereignisse in Russland und die Aktivitäten des Landes im Ausland reagieren.
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg - SNA, 1920, 25.10.2021
Finnlands Beitritt zur Nato möglich? Stoltenberg äußert sich dazu
So habe die Billigung des Landes zuletzt 2018 zugenommen, was unter anderem auf die Fußballmeisterschaft in Russland zurückzuführen sei, schilderte Haavisto. Laut der aktuellen Studie begegnen vor allem junge Finnen Russland negativ, während es unter den 65-Jährigen am meisten Russland-Sympathisanten gibt. Eva hat im März und April mehr als 2000 Menschen in Finnland im Alter von 18 bis 79 Jahren befragt.
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte in dieser Woche, das Bündnis würde einem Beitritt Finnlands zustimmen, doch die Entscheidung liege bei Helsinki. „Die Türen der Allianz stehen offen, aber das muss Finnlands Entscheidung sein“, sagte Stoltenberg bei einem Treffen mit dem finnischen Präsidenten, Sauli Niinistö, in Helsinki.
Die Nato arbeite mit Finnland als Partner eng zusammen. „Wir haben die Kompatibilität erhöht, um besser zusammenwirken zu können, die Nato hat auch ihre Präsenz im Ostseeraum verstärkt“, sagte Stoltenberg. „Finnland verfügt über starke und effektive Streitkräfte.“ Stoltenberg lobte das „pragmatische“ Verhältnis Finnlands zu Russland. Die Nato hoffe auf Finnlands Unterstützung im Dialog mit Moskau.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала