Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Wegen Kosovo-Zeichen auf Kleidung: Serbien verweigert Boxern Einreise zu Weltmeisterschaft

© SNA / Oleg Iwanow / Zur BilddatenbankPolizei in Serbien (Archivbild)
Polizei in Serbien (Archivbild) - SNA, 1920, 24.10.2021
Abonnieren
Serbien hat den Boxern, die die selbsterklärte Republik Kosovo bei den Amateur-Boxweltmeisterschaften in Belgrad vertreten sollten, die Einreise verweigert. Dies berichtet die albanischsprachige Zeitung „Koha Ditore“.
Das kosovarische Team sei am Samstag an der Grenze von der serbischen Polizei angehalten und aufgefordert worden, die Uniformen mit Kennzeichen des Boxenverbandes an der Grenze zurückzulassen, teilte der Chef des Boxverbandes der selbsterklärten Republik, Latif Demolli, mit. Dies sei die Voraussetzung für die Einreise gewesen. Die kosovarische Delegation habe die Anforderung nicht akzeptieren können, da sie mit dem Weltverband AIBA ihren Auftritt bei den Weltmeisterschaften nur mit Kosovo-Zeichen vereinbart habe, hieß es.
Die Delegation habe einige Stunden an der Grenze gewartet und sei schließlich nach Pristina zurückgekehrt.
Das Nachrichtenportal Gazeta Express veröffentlichte einen Brief, den die kosovarische Außenministerin, Donika Gervalla-Schwarz, und Sportminister Hajrullah Ceku an den Weltverband AIBA richteten. Die beiden Politiker verurteilten den Vorfall an der Grenze als Diskriminierung und versprachen, notwendige Maßnahmen zu ergreifen, um die Teilnahme der Kosovarischen Athleten an den Weltmeisterschaften zu ermöglichen.
Die AIBA betonte in einer Erklärung vom Samstag, der kosovarische Boxverband sei seit November 2014 Vollmitglied des Amateurboxen-Weltverbandes. Die Dachorganisation erwarte, dass die Delegation des kosovarischen Boxverbands nicht anders behandelt werde als die Delegation eines anderen AIBA-Mitglieds, hieß es. Die AIBA stehe in Kontakt mit dem Gastgeber der Weltmeisterschaften, dem serbischen Boxverband, und versuche, die Situation zu verbessern.
Die Weltmeisterschaften der Amateurboxer 2021 werden in Belgrad ausgetragen und finden vom 24. Oktober bis zum 6. November statt.
Kosovo-Athleten haben noch nicht an internationalen Veranstaltungen auf dem Territorium Serbiens teilgenommen.
Kosovo - SNA, 1920, 14.10.2021
Gewalt im Kosovo: Russlands Außenamt mahnt die Nato zur Pflichterfüllung
Serbien ist bis heute nicht bereit, den Kosovo als eigenen Staat anzuerkennen, und verlangt die Rückgabe der Provinz, die nach einem bewaffneten Aufstand der Kosovo-Albaner und einer Nato-Intervention 1999 die Unabhängigkeit erklärt hatte.
In den letzten Monaten haben sich die Spannungen zwischen den beiden Balkannachbarn verschärft – unter anderem wegen des Streits um die gegenseitige Anerkennung von Kfz-Kennzeichen.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала