Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Streit um Mohammed-Karikaturen: Pakistan will über Ausweisung des französischen Botschafters beraten

© REUTERS / AKHTAR SOOMROProteste in Pakistan wegen der Verhaftung von TLP-Chef Saad Rizvi
Proteste in Pakistan wegen der Verhaftung von TLP-Chef Saad Rizvi - SNA, 1920, 24.10.2021
Abonnieren
Die pakistanische Regierung hat beschlossen, den Forderungen der im Land verbotenen extremistisch-dschihadistischen Partei „Tehrik e Labaik Pakistan“ (TLP) entgegenzukommen und das Parlament über die Ausweisung des französischen Botschafters debattieren zu lassen.
Der pakistanische Innenminister, Sheikh Rashid Ahmed, erklärte am Sonntag, das Parlament werde die Ausweisung des französischen Botschafters diskutieren. Zudem sollen der inhaftierte TLP-Vorsitzende Saad Rizvi sowie weitere Anhänger freigelassen werden. Am Montag sind laut Sheikh RashidAhmed Gespräche mit einer TLP-Delegation im Innenministerium geplant.
Die TLP erklärte sich im Gegenzug bereit, ihren Protestmarsch von der zweitgrößten Stadt Lahore nach Islamabad auszusetzen. Ein Teil ihrer Anhänger will jedoch den Sitzstreik bei Lahore fortsetzen.
Bei früheren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizei in Lahore waren von beiden Seiten mehrere Menschen getötet und verletzt worden.
Der TLP-Führer Saad Hussain Rizvi hatte im November 2020 gefordert, den französischen Botschafter aus Pakistan auszuweisen und die Handelsbeziehungen mit Frankreich abzubrechen. Grund dafür war die Veröffentlichung von Mohammed-Karikaturen in der französischen Zeitschrift „Charlie Hebdo“. Die Karikaturen hatten Proteste in Teilen der muslimischen Welt ausgelöst.
Als Reaktion auf Rizvis Demarche versprachen die Behörden im April, über seine Forderungen im pakistanischen Parlament zu diskutieren, hielten ihr Versprechen jedoch nicht. Der TLP-Führer rief daraufhin seine Anhänger zum Protest auf.
Nach weiteren Zusammenstößen im April, bei denen TLP-Anhänger Autobahnen und Eisenbahnen blockierten und sich mit der Polizei anlegten, wurde Rizvi verhaftet und die TLP als terroristische Bewegung in Pakistan verboten.
LTP-Anhänger protestieren in Lahore am 22. Oktober 2021 - SNA, 1920, 23.10.2021
Bei Zusammenstößen mit Islamisten in Pakistan: Mindestens drei Polizisten tot
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала