Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Hannover: 55-Jähriger bei Messerattacke schwer verletzt – Täter auf der Flucht

Polizeiabsperrung - SNA, 1920, 24.10.2021
Abonnieren
Ein 55-Jähriger ist im Stadtzentrum von Hannover in eine körperliche Auseinandersetzung mit einem anderen Mann geraten. Anschließend wurde er durch sechs Messerstiche schwer verletzt, der Täter konnte fliehen, wie aus einer Pressemitteilung der Polizei am Sonntag hervorgeht.
Nach Polizeiangaben kam es am Samstag gegen 20:15 Uhr in der Nähe des Steintorplatzes zu einem Streit zwischen zwei Männern. Dabei sei der 55-jährige Hannoveraner durch den Täter mit einem Schlag auf den Kopf zu Boden gestoßen worden.
Anschließend habe der Angreifer sechs Mal auf den am Boden liegenden Mann eingestochen und ihn am Oberkörper, an der Hüfte und am Bein verletzt. Der Täter flüchtete nach der Attacke über die Treppen in den unterirdischen Bereich der Haltestelle „Steintor“. Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem Täter ein, die bisher aber erfolglos verlief.
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 04.10.2021
Nach Messerattacke: Polizei erschießt Asylbewerber in Flüchtlingsunterkunft in Harsefeld
Der 55-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand werde derzeit als stabil eingeschätzt, heißt es. Laut Zeugenaussagen hatten Täter und Opfer einander gekannt. In dem Fall werde zurzeit ermittelt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала