Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Zeichen des Aufbruchs“: Ziemiak zu Wechsel an Spitze von NRW-CDU

© REUTERS / Hannibal HanschkePaul Ziemiak spricht auf einer Pressekonferenz in Berlin am 11. Oktober 2021
Paul Ziemiak spricht auf einer Pressekonferenz in Berlin am 11. Oktober 2021 - SNA, 1920, 23.10.2021
Abonnieren
CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat den Wechsel an der Spitze der nordrhein-westfälischen CDU als „Zeichen des Aufbruchs“ gelobt. Darüber berichtet die Deutsche Presse-Agentur (DPA) am Samstag.
„Hendrik Wüst steht für einen Generationenwechsel an der Spitze des bevölkerungsreichsten Bundeslandes“, sagte Ziemiak gegenüber DPA in Berlin. Er sei jetzt der richtige Mann, um die erfolgreiche Politik der vergangenen vier Jahre fortzusetzen, findet der CDU-Generalsekretär.
Transportschiffe im Hamburger Hafen (Archivbild) - SNA, 1920, 23.10.2021
Lieferkettenprobleme halten bis Mitte kommenden Jahres an - Deutscher Außenhandelsverband
„Die CDU muss in der Breite der Gesellschaft verankert sein und Antworten auf veränderte gesellschaftliche Realitäten haben“, so Ziemiak. Dafür brauche es jemanden, der mit klaren Ideen nach vorne gehe, Tempo mache und für programmatische Erneuerung stehe. „Als Union waren wir außerdem immer dann am stärksten, wenn wir Geschlossenheit und Entschlossenheit ausgestrahlt haben“.
Ziemiak würdigte auch die Leistung Laschets, der wegen des Wechsels in den Bundestag seine Ämter in Nordrhein-Westfalen nun verlässt. Laut Ziemiak leistete die schwarz-gelbe Regierung unter Laschets Führung „in den vergangenen vier Jahren hervorragende Arbeit“. Dazu zählten etwa die Verstärkung der Polizei und Justiz, Investitionen in Kitas und Hochschulen sowie die Entbürokratisierung und Entfesselung der Wirtschaft.
Der CDU-Politiker Hendrik Wüst - SNA, 1920, 06.10.2021
Verkehrsmininister mit belastetem Lebenslauf: Dieser Mann soll Laschets Nachfolger in NRW werden
Die NRW-CDU soll Hendrik Wüst am Samstag zum Nachfolger von Armin Laschet bestimmen. Der bisherige Landesverkehrsminister wird voraussichtlich kommenden Mittwoch im nordrhein-westfälischen Landtag auch zum neuen Ministerpräsidenten gewählt werden. Auch im Amt des Regierungschefs soll Wüst Laschet nachfolgen.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала