Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Zwei Tote bei Kollision von Lkw und Güterzug in russischer Fernost-Region

© CC0 / AKuptsova / PixabayRettungswagen in Russland (Symbolbild)
Rettungswagen in Russland (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.10.2021
Abonnieren
Bei der Kollision eines Lkw mit einem Güterzug im Gebiet Amur (russischer Ferner Osten) sind am Samstag zwei Menschen ums Leben gekommen, teilte die Verwaltung der Transbaikalischen Eisenbahn mit.
„Betroffen war die Lokbrigade, der Lokführergehilfe kam ums Leben. Der Oberlokführer und der Lokführer werden zurzeit in medizinischen Einrichtungen behandelt. Der Lkw-Fahrer kam ums Leben“, hieß es.
Nach Angaben der Eisenbahnverwaltung war der Lkw-Fahrer trotz Warnlichtsignalen am Bahnhof Ledjanaja vor dem sich gerade annähernden Zug auf das Gleis gefahren. Der Lokführer leitete eine Notbremsung ein, der Abstand war jedoch unzureichend, sodass der Zusammenstoß nicht mehr vermieden werden konnte. In der Folge entgleisten die Lok und 14 Waggons.
Ein Regiojet-Zug (Archiv)  - SNA, 1920, 29.07.2021
Zug entgleist nach Kollision mit Lkw – acht Verletzte
Der Zugverkehr auf der Bahnstrecke wurde vorübergehend eingestellt. Es laufen Reparaturarbeiten.
Nach Angaben der Ostsibirischen Staatsanwaltschaft für Verkehr sind bei der Kollision 200 Meter Gleis, 200 Meter Fahrleitung und ein Verkehrsübergang beschädigt worden.
Zu dem Vorfall ist ein Vorprüfungsverfahren eingeleitet werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала