Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

G7-Staaten plädieren für Digitalisierung von Handelsdokumenten

© REUTERS / Henry NichollsHandelsminister der G7-Gruppe treffen sich in London am 22. Oktober 2021
Handelsminister der G7-Gruppe treffen sich in London am 22. Oktober 2021 - SNA, 1920, 23.10.2021
Abonnieren
Großbritannien, Deutschland, Frankreich, die USA, Italien, Japan und Kanada haben Regierungen und Unternehmen weltweit dazu aufgerufen, die Digitalisierung von Handelsdokumenten voranzutreiben, wie aus einer gemeinsamen Erklärung der G7-Handelsminister vom Freitag hervorgeht.
Dafür müssen demnach sämtliche „technische, rechtliche und kommerzielle Hürden auf dem Weg zur Digitalisierung von Papierverfahren“ abgebaut werden.
Hendrik Wüst beim Landesparteitag der CDU in NRW - SNA, 1920, 23.10.2021
Hendrik Wüst zu neuem Chef der CDU in NRW gewählt
Insbesondere will die Gruppe der G7-Staaten den Warenfluss entlang der Lieferkette in den Bereichen erleichtern, in denen Regierungen digitale Systeme für die Bearbeitung von Importen, Exporten und Waren im Transit verwenden.
In der Welthandelsorganisation sollten gemeinsame Regeln für den digitalen Handel vereinbart und durchgesetzt werden, so das Schreiben. Diese müssen „Arbeitnehmern, Verbrauchern und Unternehmen sowohl in den Entwicklungs- als auch in Industrieländern zugutekommen“.
Der russische Verteidigungsministers Sergej Schoigu  - SNA, 1920, 23.10.2021
Schoigu antwortet AKK: Sollte wohl wissen, wie Aufrufe zur Abschreckung Russlands für Europa endeten
In dem Dokument äußern die G7-Länder auch ihre Besorgnis über die Praxis, bei der Datenlokalisierung zu protektionistischen und diskriminierenden Zwecken verwendet wird. „Wir, die G7-Handelsminister, sind uns einig in unserer Unterstützung für offene digitale Märkte und in unserem Widerstand gegen digitalen Protektionismus und digitalen Autoritarismus“, so die Erklärung.

„Digitale und Telekommunikationsmärkte sollten kompetitiv, transparent, fair und zugänglich für internationalen Handel und Investment sein.“

Großbritannien hat in diesem Jahr den Vorsitz der G7-Staaten inne. Im kommenden Jahr übernimmt Deutschland diese Rolle.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала