Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Brand auf Intensivstation der Uniklinik Gießen – mehrere Verletzte gemeldet

CC BY 2.0 / Thomas Kohler / Feuerwehr-EinsatzFeuerwehr (Symbolbild)
Feuerwehr (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.10.2021
Abonnieren
In der Nacht zum Samstag ist auf der chirurgischen Intensivstation im Universitätsklinikum im hessischen Gießen ein Feuer ausgebrochen. Bei dem Brand sind mehrere Patienten verletzt und acht davon evakuiert worden, wie die DPA unter Verweis auf einen Polizeisprecher mitteilte.
Das Feuer brach demnach in einem Patientenzimmer der Intensivstation nach Mitternacht aus. 15 Menschen, darunter Patienten, ein Feuerwehrmann und Personal, mussten wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung vorsorglich untersucht werden. Acht Patienten, die sich stationär auf der Intensivstation befanden, mussten evakuiert werden, was aufgrund ihres Gesundheitszustands nicht einfach war und viel Zeit in Anspruch nahm.
Die Feuerwehr der Stadt Gießen sowie hinzugerufene Kräfte aus dem Landkreis Gießen trafen am Unglücksort ein. Insgesamt waren etwa 110 Einsatzkräfte vor Ort.
Nun geht die Polizei der Brandursache nach.
Feuerwehr in Deutschland (Archiv) - SNA, 1920, 21.10.2021
Explosionen und starke Rauchentwicklung: Großbrand in Flüssiggasanlage in Dresden
Beim Brand entstand ein hoher Sachschaden, ersten Einschätzungen zufolge beläuft er sich auf rund eine Million Euro.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала