Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„2045 ist zu spät“ – SPD-Zentrale mit Farbe beschmiert

© AP Photo / Markus SchreiberSPD-Logo
SPD-Logo - SNA, 1920, 22.10.2021
Abonnieren
Die SPD-Parteizentrale in Berlin ist in der Nacht zum Freitag von Unbekannten mit Schriftzügen im Zusammenhang mit der Klimakrise beschmiert worden. Dies teilte die lokale Polizei mit.
Mitarbeiter der Sicherheitsfirma entdeckten demnach gegen 2.30 Uhr mehrere Schmierereien an der Außenfassade, der Fensterfront und an einer Säule vor dem Foyer des Gebäudes in der Wilhelmstraße.
„Vier vermummte Personen sollen in Richtung Mehringplatz davongerannt sein“, heißt es im Statement.
Angesichts des Inhalts der vier Schriftzüge und des Zeitpunkts des Vergehens handelt es sich laut DPA unter Berufung auf einen Polizeisprecher um ein politisches Tatmotiv. Die Bewegung „Fridays for Future“ und weitere Bündnisse wollten an dem Tag ihre Klimaschutz-Forderungen zum Ausdruck bringen.
Die kleinste Parole sei einen Meter groß gewesen, die größte – neun Meter. In den Schmierereien war unter anderem zu lesen gewesen: „2045 ist zu spät“, „1,5 Grad #nicht verhandelbar“.
Die deutsche Klimaaktivistin Luisa Neubauer auf einer Klimaschutz-Demo vor dem Reichstagsgebäude, den 25. September 2021. - SNA, 1920, 20.10.2021
Mit Demo am Freitag: „Fridays for Future“ fordert von neuer Regierung radikalere Klima-Maßnahmen
Der Polizeiliche Staatsschutz führt Ermittlungen zu dem Fall durch. Die Schmierereien sind mittlerweile beseitigt worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала