Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russlands Außenamt kritisiert Frankreichs Weigerung bei Visa-Ausstellung für orthodoxes Zentrum

© CC0 / Pixabay / Free-PhotosDer Eiffelturm in Paris (Symbolbild)
Der Eiffelturm in Paris (Symbolbild) - SNA, 1920, 21.10.2021
Abonnieren
Frankreich weigert sich, Mitarbeitern des russischen orthodoxen geistlichen und kulturellen Zentrums in Paris Visa auszustellen, was seine Tätigkeit erschwert. Dies teilte die offizielle Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, bei einer Pressekonferenz am Donnerstag mit.
Sacharowa betonte, dass das Potenzial des Zentrums nicht völlig realisiert werde. Die französischen Behörden hätten das französisch-russische Abkommen nicht unterzeichnet, das den rechtlichen Status des Zentrums regeln würde. Die Visa-Ausstellung werde verweigert, und dies wirke sich negativ auf die Tätigkeit des Zentrums aus. Aus demselben Grund sei die Arbeit der Repräsentanz des Puschkin-Instituts für russische Sprache, das sich auf dem Territorium des Zentrums befinde, äußerst erschwert, zitieren lokale Medien die Pressesprecherin.
„Aber trotz aller Schwierigkeiten werden wir die Aktivitäten des Zentrums weiter ausbauen, das für die weitere Annäherung des französischen und russischen Volkes wirklich erforderlich ist“, so Sacharowa.
Fischer (Symbolbild) - SNA, 1920, 30.09.2021
Paris attackiert London im Streit um Fischerei-Lizenzen
Das russische orthodoxe geistliche und kulturelle Zentrum in Paris, das der Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern dienen sollte, war am 19. Oktober 2016 eingeweiht worden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала