Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Schoigu: Nato stärkt Präsenz an Grenzen des Unionsstaates von Russland und Weißrussland

© SNA / Alexej Druschinin  / Zur BilddatenbankRusslands Verteidigungsminister Sergej Schoigu
Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu - SNA, 1920, 20.10.2021
Abonnieren
Laut Sergej Schoigu, dem russischen Verteidigungsminister, ist die Nato dabei, ihre militärische Infrastruktur in unmittelbarer Nähe der Grenzen des russisch-weißrussischen Unionsstaates auszubauen.
Auf einem Kollegium unter Beteiligung der Verteidigungsminister beider Länder am Mittwoch in Moskau sprach Schoigu von einer schwierigen militärpolitischen Lage.
Nahe den Grenzen des Unionsstaates von Russland und Weißrussland würde die Präsenz der Nato-Truppen ausgebaut und die militärische Infrastruktur verbessert, hieß es. Es würden Bestände an Waffen sowie militärischer Ausrüstung angelegt und an Maßnahmen zur Truppenverlegung gearbeitet.
Schoigu stellte fest, dass die USA eine Panzerbrigade der Bodentruppen und vier multinationale taktische Bataillonsgruppen nach Polen und in die baltischen Länder verlegt hätten. Zudem seien Nato-Divisionen in Rumänien, Polen und Lettland gebildet worden. Die Zahl der Prioritätsstreitkräfte des Bündnisses habe sich von 25.000 auf 40.000 Soldaten fast verdoppelt.
„Washington stationiert die Raketenabwehrsysteme Aegis-Ashore-Komplexe in Rumänien und Polen. Dabei ermöglicht es die Vielseitigkeit ihrer Abschuss-Anlage, neben Abwehrraketen auch Tomahawk-Marschflugkörper und vielversprechende Angriffswaffen einzusetzen, die vom Pentagon entwickelt werden“, sagte der russische Verteidigungsminister.
Darüber hinaus sei die Zahl der Flüge von Aufklärungs- und taktischen Flugzeugen der Nato-Staaten in den an Russland angrenzenden Regionen um 30 Prozent gestiegen, hieß es weiter. Generell sei „eine hohe Intensität der Einsatz- und Kampfausbildung“ zu beobachten.
Messe Army 2021 - SNA, 1920, 03.09.2021
Armeeübung „Sapad-2021“: Nato stellt Forderungen an Russland
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала