Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Facebook plant Namensänderung – Medien

© CC0 / geralt / PixabayFacebook (Symbolbild)
Facebook (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.10.2021
Abonnieren
Facebook plant, seinen Namen nächste Woche zu ändern, berichtet die US-amerikanische Plattform „The Verge“, unter Berufung auf eine nicht genannte Quelle.
„Facebook plant, den Namen nächste Woche zu ändern, um seinen Fokus auf den Aufbau eines ‚Meta-Universums‘ zu reflektieren“, heißt es.
Facebook-CEO Mark Zuckerberg plane demnach, die Umbenennung des Unternehmens auf der jährlichen Konferenz „Facebook Connect“ am 28. Oktober zu erörtern, die Änderungen könnten aber auch schon früher bekannt gegeben werden. Nach Angaben von „The Verge“ werde die Facebook-App durch die Umbenennung zu einer von vielen, die unter der Kontrolle der Muttergesellschaft stehen.
Der neue Name ist ein streng gehütetes Geheimnis; nicht einmal alle Mitglieder der Geschäftsführung kennen ihn. Es wurde vermutet, dass er etwas mit „Horizon“ zu tun haben könnte, dem Namen des von Facebook eingeführten virtuellen Offices. Es ist eine spezielle Plattform, die es Menschen ermöglicht, durch Virtual Reality (VR) zu interagieren und zu konferieren.
Das „Meta-Universum“, wie Zuckerberg im Juli in einem Interview gegenüber dem Portal „The Verge“ erklärt hat, werde großartige Möglichkeiten für Menschen in kreativen Berufen bieten, für diejenigen, die außerhalb des Stadtzentrums leben und arbeiten wollen, und für diejenigen, die in Gegenden leben, in denen der Zugang zu Bildungs- oder Freizeiteinrichtungen begrenzt ist.
Facebook-Logo (Symbolbild) - SNA, 1920, 19.10.2021
Wegen Diskriminierung bei Einstellung: Facebook soll 14 Millionen US-Dollar Strafe zahlen
Im August stellte Facebook „Horizon Workrooms“ vor, die über Videokonferenzen oder den Virtual-Reality-Helm „Oculus VR“ verbunden werden können.
Facebook wurde im Februar 2004 von Mark Zuckerberg, einem 19-jährigen US-amerikanischen Studenten, gegründet. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Menlo Park, Kalifornien. Facebook ist auch Eigentümer von Messenger, WhatsApp und Instagram. Zuckerberg rangiert auf der Forbes-Liste der reichsten US-Amerikaner an dritter Stelle, mit einem geschätzten Nettovermögen von 134,5 Milliarden US-Dollar (Anfang September).
Facebook (Symbolbild) - SNA
Die größten Social Networks und Messenger 2020

Zum Jahresbeginn 2021 belegte Facebook mit seinen rund 2,74 Milliarden monatlich aktiven Nutzern den ersten Platz, teilte das Portal Statista im Juni mit. YouTube hatte 2,3 Milliarden solche Nutzer und belegte damit den zweiten Platz. Danach folgte WhatsApp mit seinen zwei Milliarden Nutzern.

ExpandierenMinimieren
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала