Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Unter Vorwand von Corona-Test: Kind auf Schulweg sexuell missbraucht

© CC0 / Counselling / PixabayMädchen (Symbolbild)
Mädchen (Symbolbild) - SNA, 1920, 19.10.2021
Abonnieren
Im baden-württembergischen Klettgau-Grießen ist am frühen Montagmorgen ein Mädchen auf dem Schulweg sexuell missbraucht worden. Ein 50-Jähriger soll die Grundschülerin unter dem Vorwand eines Corona-Tests in eine nicht einsehbare Gegend gelockt und sich dort an ihr vergangen haben. Die Polizei sucht nach dem Täter.
Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war das Kind um circa 7.30 Uhr auf dem Weg zur Schule von einem Unbekannten angesprochen worden. Der Mann habe dem Mädchen erklärt, dass er von der Schule beauftragt worden sei, einen Covid-19 Test bei ihr durchzuführen. Daraufhin soll es zum sexuellen Übergriff gekommen sein.
„Die Tatörtlichkeit befindet sich an einem nicht einsehbaren, von hohen Hecken gesäumten Fußweg zwischen einem Wohngebiet und der Grundschule Grießen.“
Den Tatverdächtigen beschreibt die Polizei als einen 1,70 bis 1,80 Meter großen und ca. 50 Jahre alten Mann mit kurzen braunen Haaren. Er soll ohne Akzent deutsch gesprochen haben. Das Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen, das die Ermittlungen übernahm, sucht nach Zeugen, die zum Tatzeitpunkt verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise zum Täter geben können.
Jungen mit Handys (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.08.2021
Nacktfotos, sexueller Missbrauch: Apple kündigt neue Tools für besseren Kinderschutz an
Die Beamten riefen die Eltern auch dazu auf, mögliche Hinweise ihrer Kinder ernst zu nehmen und im Verdachtsfall Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.
Im vergangenen Jahr war in Baden-Württemberg laut Polizei ein Kind entführt und sexuell missbraucht worden. Laut Ermittlern soll ein Mann in Hartheim den draußen spielenden Jungen dazu genötigt haben, in einen Pkw einzusteigen und mitzufahren. In der Folge soll es zum sexuellen Missbrauch gekommen sein. Der Junge wurde nach kurzer Zeit in der Nähe des Entführungsortes wieder freigelassen.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала