Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Telegram-Gründer antwortet auf Snowdens Kritik wegen Fake-Accounts

© AP Photo / Andy WongTelegram-Messenger
Telegram-Messenger - SNA, 1920, 19.10.2021
Abonnieren
Der Telegram-Gründer Pawel Durow hat auf die jüngsten Vorwürfe des ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden im Zusammenhang mit auf seinen Namen lautenden Fake-Accounts im sozialen Netzwerk reagiert.
Der Kanal mit Snowdens Namen sei erst vor einer Woche erstellt worden und nicht verifiziert gewesen, schrieb Durow auf seinem Twitter-Konto.
„Es ist sehr unwahrscheinlich, dass das Team überhaupt eine Ahnung von dem Kanal hatte“.
Er versicherte, dass die Verwaltung des Messengers die Aktivitäten des Kontos nicht ignoriert, sondern nichts davon gewusst habe. „ Alles, was Sie tun mussten, war Telegram darüber zu informieren“, wandte sich Durow an Snowden. Er fügte auch hinzu, dieser Account sei nun als gefälscht markiert und wie andere ähnliche Kanäle aus den Suchergebnissen entfernt worden.
Internet-Nutzer haben jedoch Kritik an Durows Tweets geübt – unter anderem wegen Snowdens Tons in dessen Nachricht. Der Telegram-Gründer setzte sich jedoch für den bekannten Whistleblower ein und betonte, eine emotionale Reaktion auf Fake-Accounts sei verständlich:
„Ed hat das Recht, emotional zu sein. Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn man Fake-Accounts mit seinem eigenen Namen sieht, die Menschen betrügen“.
Gleichzeitig beschwerte sich Durow über Instagram und Facebook, die ihm zufolge seine Anmerkungen über Fake-Accounts ignorieren und Betrüger im Namen des Telegram-Chefs für unanständige Projekte werben lassen.
Snowden bedankte sich für die Lösung des Problems. Am Montag hatte er den Telegram-Messenger für die Zulassung eines gefälschten Kontos, das mit seinem Namen verbunden wurde, und unangemessener Materialien darin – einschließlich sogar eines Hakenkreuzes – heftig kritisiert.
Telegram-App (Symbolbild) - SNA, 1920, 18.10.2021
Snowden kritisiert Telegram wegen auf ihn lautendem Fake-Account mit Hakenkreuz-Posting
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала