Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Konstant steigende Energiepreise kündigen Wirtschaftskrise an

© CC0 / ResoneTIC / PixabayDiesel (Symbolbild)
Diesel (Symbolbild) - SNA, 1920, 19.10.2021
Abonnieren
Angesichts immer weiter steigender Preise bei Kraftstoffen wie Diesel warnt der Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft vor „veritabler Wirtschaftskrise“. Diese könne bald das Land, dessen Volkswirtschaft und Arbeitnehmer „massiv belasten“, so ein Verbandssprecher gegenüber Medien.
Die Energie-Preise steigen und steigen. Das veranlasst den Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft (BVMW) aktuell zu öffentlichen Warnungen. Vor allem die anhaltend hohen Diesel- und Kraftstoff-Preise würden „eine veritable Wirtschaftskrise“ ankündigen. Dies erklärte ein Sprecher des Verbands gegenüber Zeitungen der „Funke-Mediengruppe“ am Dienstag.
Das neue Rekordhoch im Energiebereich könne drastische Folgen für Wirtschaft und Verbraucher haben, erklärte der Sprecher vor dem Hintergrund steigender Preise bei Treibstoffen. Diese Preisexplosion stelle eine massive Belastung dar, die Arbeitsplätze, Wachstum und Wohlstand in Deutschland gefährde.
Die Krise infolge der Corona-Politik drohe so zum Jahresende nahtlos von einer veritablen Wirtschaftskrise in Deutschland abgelöst zu werden, während sich andere Staaten in Europa wirtschaftlich erholen würden, betonte er.
Tankstelle (Symbolbild) - SNA, 1920, 18.10.2021
ADAC: Dieselpreis steigt an deutschen Tankstellen auf Rekordhoch
Am Montag erreichte der Dieselpreis mit mehr als 1,55 Euro je Liter einen neuen Höchststand, wie der „Deutschlandfunk“ vermeldet.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала