Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Zoll stellt im Hafen von Rotterdam 520 Kilo Kokain sicher – Schwarzmarktwert von 39 Millionen Euro

© AP Photo / Peter DejongContainer im Hafen von Rotterdam (Symbolbild)
Container im Hafen von Rotterdam (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.10.2021
Abonnieren
Der niederländische Zoll hat in der Nacht auf Samstag im Hafen von Rotterdam 520 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Der Schwarzmarktwert wird auf über 39 Millionen Euro geschätzt, wie aus einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft hervorgeht.
Demnach wurde das Rauschgift in einem aus Brasilien kommenden Container versteckt, der mit Bagasse gefüllt worden war. Die Ladung sei für eine Firma im britischen Manchester bestimmt gewesen.
Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern noch an. Mittlerweile sei das Rauschgift vernichtet worden.
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 17.09.2021
Im Wert von 300 Millionen Euro: Riesige Menge Kokain in Rotterdam sichergestellt
Seit Anfang dieser Woche hätten Zollbeamte im Hafen von Rotterdam insgesamt vier Lieferungen mit insgesamt 1,8 Tonnen Kokain entdeckt, heißt es.
Als Bagasse bezeichnet man die faserigen, gemahlenen Überreste, die bei der Zuckerfabrikation nach dem Auspressen von Zuckerrohr oder bei der Gewinnung von Sirup aus Zuckerhirse zurückbleiben. Bagasse wird als Viehfutter verwendet.
Der Hafen Rotterdam ist einer der größten Seehäfen der Welt und der größte Tiefwasserhafen Europas. Allein im Jahr 2020 hatte der im Rhein-Maas-Delta an der Rheinmündung (Nordsee) gelegene Hafen einen Seegüterumschlag von 436,8 Millionen Tonnen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала