Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Kandahar: 32 Menschen sterben bei Explosion in afghanischer Moschee

© AFP 2021 / Javed Tanveer Mitglieder der Taliban in der Nähe einer schiitischen Moschee in der Provinz Kandahar
Mitglieder der Taliban in der Nähe einer schiitischen Moschee in der Provinz Kandahar - SNA, 1920, 15.10.2021
Abonnieren
Mehrere Selbstmordattentäter haben Berichten zufolge am heutigen Freitag in einer schiitischen Moschee in der afghanischen Stadt Kandahar einen Anschlag verübt. Es gibt viele Tote und Verletzte. Bisher hat sich niemand zum Attentat bekannt.
Laut dem afghanischen Portal „Tolo News“ kam es am frühen Nachmittag zu drei aufeinanderfolgenden Explosionen in der Moschee. Angaben eines örtlichen Krankenhauses zufolge sind dabei 32 Menschen getötet worden, weitere 70 sind verletzt worden. Zuvor war von 16 Toten und 40 Verletzten berichtet worden.
Die Sicherheitsbehörden gingen zunächst von nur einem Attentäter aus. Später wurde berichtet, der Anschlag sei von vier Tätern verübt worden, drei davon hätten sich selbst in die Luft gesprengt.
Bisher hat sich niemand zu dem Anschlag bekannt. Allerdings hatte der IS*-Ableger Islamischer Staat-Chorasan in der Vergangenheit ähnliche Attacken für sich reklamiert. Erst vergangene Woche wurden bei einem Selbstmordattentat in einer schiitischen Moschee in der Provinz Kundus circa 100 Menschen getötet.
Am gestrigen Donnerstag wurde ein Polizeichef der Taliban** im Osten Afghanistans durch die Explosion einer Autobombe getötet. Elf weitere Menschen wurden verletzt. Auch bei diesem Anschlag stehen die Verantwortlichen noch nicht fest. Einem Bericht der AFP zufolge kommt der besagte Ableger des IS in Frage, mit dem die Taliban verfeindet sind.
*Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten
**Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала