Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

EU-Kommission warnt vor „Doppelpandemie“ und empfiehlt Grippeimpfung

© CC0 / lovini / PixabaySpritze gegen das Coronavirus (Symbolbild)
Spritze gegen das Coronavirus (Symbolbild) - SNA, 1920, 15.10.2021
Abonnieren
Der Winter naht und damit auch die Influenza-Saison. Deshalb ruft die EU-Kommission zu einer Grippeimpfung auf und warnt gar vor einer „Doppelpandemie“.
„Wir stehen vor dem Übergang vom Herbst zum Winter, einer Jahreszeit, in der Atemwegserkrankungen zunehmen, auch die saisonale Grippe und natürlich Covid-19, daher müssen wir verhindern, dass unsere Gesundheitssysteme überlastet werden“, teilte EU-Kommissarin für Gesundheit, Stella Kyriakides, am Freitag in Brüssel mit.
So seien die Risikogruppen für Covid-19 auch am anfälligsten für die Influenza. „Wenn beide Viren zirkulieren, müssen wir verhindern, dass es zu einer möglichen Doppelpandemie von Covid-19 und Grippe kommt“, so Kyriakides. Zwischen den EU-Mitgliedstaaten gebe es „enorme“ Unterschiede bei den Grippeimpfungen. So seien in manchen Mitgliedstaaten fast 70 Prozent aller Senioren geimpft, „in anderen hingegen nicht einmal zehn Prozent“.
Als Anlass für den Appell nahm Kyriakides die „EU-Woche der Grippe-Sensibilisierung“. Diese findet vom 18. bis 22. Oktober statt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала