Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Schweden: Über 100 Menschen mit abgelaufenem Vakzin geimpft

© SNA / Wladimir TrefilowLogo des Pharmkonzerns Pfizer
Logo des Pharmkonzerns Pfizer - SNA, 1920, 13.10.2021
Abonnieren
In der schwedischen Stadt Nyköping im Kreis Södermanland, südlich von Stockholm, sind über 100 Menschen mit einem abgelaufenen Corona-Impfstoff immunisiert worden. Dies teilte der nationale Sender „SVT“ am Dienstag mit.
Die Impfdosen wurden am Montag verabreicht. Nach Angaben der örtlichen Behörden wurde der Impfstoff zwar korrekt gelagert, aber das empfohlene von Pfizer/Biontech Verfallsdatum war überschritten. Die Geimpften wurden deswegen alarmiert.
„Es sind keine medizinischen Risiken bekannt, wenn Impfstoffe nach dem Verfallsdatum gelagert werden, und unsere vorläufige Einschätzung ist, dass der Impfstoff immer noch gegen Covid-19 schützt“, sagte der Impfmanager Magnus Johansson gegenüber „SVT“. „Wir haben doch den Impfstoffhersteller ‚Pfizer‘ kontaktiert, um weitere Informationen darüber zu erhalten, ob die längere Lagerung Auswirkungen auf den Impfstoff haben kann, sodass die Impfung erneut durchgeführt werden muss.“
Von 102 Schweden, die eine abgelaufene Impfung erhalten hatten, waren 88 zwischen zwölf und 15 Jahren alt gewesen – Schweden setzt seine Kampagne zur Impfung von Teenagern fort.
Vakzinierung gegen Covid-19 - SNA, 1920, 04.10.2021
Schweden lässt Pfizer-Impfstoff für 12- bis 15-Jährige zu
Bisher sind in Schweden über 1,16 Millionen Erkrankungsfälle gemeldet worden, wobei die Krankheit 14.920 Todesfälle nach dem Stand vom 13. Oktober gefordert hat.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала