Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tierische Reifenwechsel nach zwei Jahren: Hirsch von besonderem Halsschmuck befreit

Abonnieren
Nach zwei Jahren enormer Belastung für seinen Hals ist einem Wapiti-Hirsch im US-Bundesstaat Colorado endlich geholfen worden. Wildhüter konnten das Tier von einem schweren Reifen befreien.
Die Behörde Colorado Parks and Wildlife teilte Aufnahmen via Twitter, wie ein Wapiti-Hirsch mit einem Reifen um den Hals umherpirscht. Daraufhin folgt die Geschichte, wie dem Tier geholfen wurde.
Dabei wurde der arme Hirsch laut „The Guardian“ das erste Mal schon im Juli 2019 mit der Last um den Hals gesichtet.
Der letzte Versuch der Ranger am Samstag, dem Tier zu helfen, war bereits der vierte. Für die Rettung mussten die Wildhüter bei der Aktion das Geweih abtrennen und den rund viereinhalb Jahre alten und mehr als 270 Kilogramm schweren Hirsch betäuben.
Einem Ranger zufolge nahm der Hirsch durch das Entfernen von Geweih und Reifen knapp 16 Kilogramm ab.
Katze von Lava umschlossen: Hilfeaufruf gestartet - SNA, 1920, 10.10.2021
Katze von Lava umschlossen: Hilfeaufruf gestartet
„Das Haar war etwas abgescheuert, es gab eine kleine offene Wunde von der Größe eines Fünf- bzw. eines 25-Cent-Stücks, aber ansonsten sah er wirklich gut aus“, zitierte die Zeitung einen Wildhüter.
Wie der Reifen dem Tier um den Hals kam, bleibt vorerst unbekannt.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала