Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nächtlicher Feuerwehreinsatz in Duisburg: Frau in letzter Minute bei Hausbrand gerettet

CC BY 3.0 / Sebastian Rittau / Wikimedia CommonsFeuerwehr in Deutschland (Archiv)
Feuerwehr in Deutschland (Archiv) - SNA, 1920, 13.10.2021
Abonnieren
Im nordrhein-westfälischen Duisburg ist es am Dienstagabend zu einem Wohnhausbrand gekommen. Eine Frau wurde laut DPA und lokalen Medien in letzter Minute gerettet.
Laut der Regionalzeitung „NRZ“ wurde die Feuerwehr gegen 23.29 zu einem Haus an der Dellstraße 4 gerufen. Nach ersten Erkenntnissen, so DPA, soll das Feuer im Untergeschoss des Altbaus in einem Küchengeschäft ausgebrochen sein.
Da das viergeschossige Haus überwiegend aus Holz bestehe, hätte sich das Feuer schnell ausbreiten können.
Deutsche Feuerwehr (Symbolbild) - SNA, 1920, 11.10.2021
Feuerwehreinsatz in Berlin: Unbekannte stecken Obdachlosencamp in Brand
„Das Feuer hatte schon fast die Drehleiter erreicht“, zitiert das Blatt Michael Görtz, Einsatzleiter der Feuerwehr.
„Das Treppenhaus war nicht mehr begehbar, im Haus befanden sich Holzdecken.“
Eine Frau, die sich in einer Wohnung in der ersten Etage befand, konnte die Feuerwehr in letzter Minute retten.
„Die Frau stand am Fenster und Flammen schlugen ihr bereits von zwei Seiten entgegen. Wir konnten sie in letzter Minute mit der Drehleiter retten“, zitiert DPA.
An Löscharbeiten beteiligten sich etwa 100 Feuerwehrleute. Das gesamte Haus sei abgebrannt und nicht mehr bewohnbar.
Die Brandursache solle nun die Polizei ermitteln.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала