Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Wettlauf mit der Zeit“: Suche nach vermisstem Mädchen an deutsch-tschechischer Grenze geht weiter

© THW Bundesanstalt Technisches HilfswerkAbsperrung während einer Bombenentschärfung
Absperrung während einer Bombenentschärfung - SNA, 1920, 12.10.2021
Abonnieren
An der deutsch-tschechischen Grenze wird am Dienstag weiter nach einem acht Jahre alten Mädchen aus Berlin gesucht, das nach einer Familienwanderung am Sonntag verschwunden ist. Die Suchaktion am Montag und in der Nacht zum Dienstag blieb ergebnislos.
„Den ganzen Montag über wurden intensive und mit den tschechischen Behörden eng abgestimmte Suchmaßnahmen in Tschechien und in Bayern durchgeführt“, so das Polizeipräsidium Oberpfalz am Montag.
Demnach beteiligten sich an Suchmaßnahmen mehr als 80 Einsatzkräfte aus Deutschland und Tschechien. Eingesetzt wurden auch mehr als 40 Suchhunde, mehrere Einsatzhundertschaften der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Polizeihubschrauber, Multicopter (Drohnen) und Streifenpolizisten. Die Hilfsorganisationen der Feuerwehr, der Bergwacht, des THW und des Rettungsdienstes stellten ebenfalls Kräfte zur Verfügung.
„Auch in der kommenden Nacht werden alle möglichen Suchmaßnahmen fortgeführt“, hieß es.
Aber die nächtliche Suche bleib ebenso ergebnislos, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz gegenüber dem BR.
Die Nacht war nicht ganz so kalt wie die vorherige, trotzdem kann es BR zufolge im Wald oder am Berg um die Null Grad gewesen sein. Die Suche wird zum „Wettlauf mit der Zeit“, wird die Polizei zitiert.
Der Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz, Florian Beck, sagte vor Journalisten:
„Wir bitten darum, nicht den Aufstieg in den Berg zu wagen, sondern hier unten zu bleiben auf den Straßen und in den umliegenden Gemeinden die Augen offen zu halten, einfach um sich hier nicht selber in Gefahr zu begeben.“
Er fügte hinzu: „Nicht, dass es dann gegebenenfalls dazu kommt, dass wir noch weitere Personen hier aus dem Berg bergen müssen oder sogar suchen müssen.“
Am Dienstag soll zusätzlich zu den Einsatzgruppen auch eine alpine Spezialgruppe helfen. „Das sind bergerfahrene und für alpines Gelände ausgebildete Polizisten, die heute am Cerchov vor allem die felsigen, zerklüfteten und abschüssigen Bereiche absuchen, die es dort im Wald gibt“, heißt es.
Herbst (Symbolbild) - SNA, 1920, 11.10.2021
Nach Familienwanderung an deutsch-tschechischer Grenze – Achtjähriges Mädchen verschwunden
Die acht Jahre alte Julia Sleegers aus Deutschland ist seit Sonntag nach einer Wanderung an der Grenze zwischen Deutschland und Tschechien als vermisst gemeldet worden. Die Familie aus dem Großraum Berlin war am Wochenende auf dem tschechischen Berg Cerchov (Schwarzkopf) gewandert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала