Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Serbiens Innenminister: Präsident Vucic ist in Lebensgefahr

© SNA / Waleri Scharifulin/POOL / Zur BilddatenbankSerbiens Präsident Aleksandar Vucic (Archiv)
Serbiens Präsident Aleksandar Vucic (Archiv) - SNA, 1920, 11.10.2021
Abonnieren
Nach der Zerschlagung eines mächtigen Drogenkartells in Serbien fürchtet Innenminister Aleksandar Vulin um das Leben von Staatschef Aleksandar Vucic. Mafiabosse könnten an dem Präsidenten Rache nehmen, vermutet er im Gespräch mit der Nachrichtenagentur RIA Novosti.
„Wir haben eine sehr große, sehr grausame und sehr gefährliche Bande ausgehoben, die laut Anklage mindestens sieben Morde auf dem Gewissen hat“, sagte Vulin. Bosse des Drogenringes seien immer noch auf der Flucht und könnten versuchen, Präsident Vucic zu ermorden.
Serbiens Präsident Aleksandar Vucic - SNA, 1920, 09.10.2021
Mehr als 1800 Fälle: Serbiens Präsident äußert sich zu illegalem Abhören
Ein Attentat auf sich selbst hält Vulin für unwahrscheinlich: „Denn wenn der Innenminister getötet wird, wird das Parlament in ein bis zwei Monaten einen neuen ernennen.“
„Aber mit Aleksandar Vucic wäre ein Politiker getötet, der die politische Stabilität Serbiens garantiert (…) und bei der Mehrheit der serbischen Bürger das absolute Vertrauen genießt“, so der Innenminister weiter. „Deshalb ist Präsident Vucic in Gefahr.“
Vucic hatte in der vergangenen Woche bekannt gegeben, mehr als 1800 Mal illegal abgehört worden zu sein. Damit habe man versucht, belastendes Material zu finden, um ihn zum Rücktritt zu zwingen. Vucic sprach von einem „ständigen Druck“, dem er und sein Bruder Andrei ausgesetzt seien.
Zuvor hatte das serbische Innenministerium berichtet, dass kriminelle Strukturen den Staatschef mehrmals belauscht hätten. Das Ministerium nahm Ermittlungen auf. Regierungsnahe Medien in Serbien berichten regelmäßig über die „Verfolgung“ des Präsidenten und seiner Umgebung durch Opposition und Kriminelle.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала