Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tschechiens Präsident Zeman wieder im Krankenhaus

© REUTERS / DAVID W CERNYTschechiens Präsident Milos Zeman (Archivbild)
Tschechiens Präsident Milos Zeman (Archivbild) - SNA, 1920, 10.10.2021
Abonnieren
Der tschechische Staatschef, Milos Zeman, ist in das Zentrale Militärkrankenhaus (CVH) in Prag zur Behandlung gebracht worden. Dies berichtet der Sender CNN Prima News unter Verweis auf die medizinische Einrichtung.
„Kurz nach dem Treffen zwischen dem Präsidenten Milos Zeman und dem Premierminister Andrej Babis hat ein Krankenwagen des Zentralen Militärbezirks, begleitet von einem Präsidentenauto, die Landresidenz des Präsidenten verlassen”, so der Sender.
Die Gesundheit des 77-jährigen Zeman beunruhigt die Öffentlichkeit. Der Präsident spielt eine entscheidende Rolle nach der Wahl, weil er den Auftrag zur Regierungsbildung erteilt. Sollte das Staatsoberhaupt unpässlich sein, geht diese Aufgabe auf den Präsidenten des Abgeordnetenhauses über.
Bei der Parlamentswahl am Freitag und Samstag erzielte die liberal-konservative Opposition eine deutliche Mehrheit von 108 der 200 Sitze im Abgeordnetenhaus.
Tschechiens Staatschef Milos Zeman (Archivbild) - SNA, 1920, 14.09.2021
Tschechiens Präsident Zeman in Krankenhaus eingeliefert
Zeman war erst im September, nach einem achttägigen Krankenhausaufenthalt aus einer Klinik entlassen worden. Er steht seit 2013 an der Spitze seines Landes. Zuvor war er von 1998 bis 2002 tschechischer Ministerpräsident. Er leidet nach früheren Angaben an Diabetes und ist wegen einer Nervenerkrankung auf einen Rollstuhl angewiesen. Er ist der erste tschechische Präsident, der nach einer Verfassungsänderung zweimal direkt vom Volk gewählt wurde.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала