Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Fünf Tote nach Anschlag auf Regierungskonvoi im Jemen – Gouverneur und Minister überleben

© REUTERS / FAWAZ SALMANAnschlag auf Regierungskonvoi in der der südlichen Provinz Aden im Jemen
Anschlag auf Regierungskonvoi in der der südlichen Provinz Aden im Jemen - SNA, 1920, 10.10.2021
Abonnieren
Im Bürgerkriegsland Jemen haben der Gouverneur der südlichen Provinz Aden sowie Landwirtschaftsminister Salim al-Sokotri offenbar ein Attentat auf ihren Auto-Konvoi überlebt.
Bei dem Anschlag wurden am Sonntag in Aden fünf Menschen getötet, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen erfuhr. Unter den Todesopfern war demnach der Leibwächter von Gouverneur Ahmed Lamlas. Sieben weitere Menschen seien verletzt worden. Zunächst bekannte sich niemand zu der Attacke.
Aden dient als vorübergehende Hauptstadt des Bürgerkriegslandes, seit die Huthi-Rebellen den Norden einschließlich der Hauptstadt Sanaa überrannten. In der strategisch wichtigen Stadt schwelt zugleich der Konflikt zwischen der jemenitischen Regierung und dem sogenannten Südlichen Übergangsrat (STC).
Huthi-Rebellen (Archivfoto) - SNA, 1920, 09.10.2021
Huthi-Rebellen greifen Flughafen in Saudi-Arabien an – fünf Verletzte
Die Separatisten vom STC haben mehrfach gedroht, sich vom Nordjemen abzuspalten, und hatten dort auch vorübergehend die Selbstverwaltung ausgerufen. Saudi-Arabien hat zwischen den beiden Lagern vermittelt in der Hoffnung, sie im Kampf gegen die aufständischen Huthis zu einen.
Absperrband (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.10.2021
Schießerei in US-Bar fordert einen Toten und 14 Verletzte
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала