Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Europas „moralischer Kompass“: Israels Premier dankt Merkel

© REUTERS / Menahem Kahana/Pool via REUTERSAngela Merkel (l.) zu Gast bei Israels Regierungschef Naftali Bennett
Angela Merkel (l.) zu Gast bei Israels Regierungschef Naftali Bennett  - SNA, 1920, 10.10.2021
Abonnieren
Israels Regierungschef Naftali Bennett hat Angela Merkel bei ihrem Abschiedsbesuch in Jerusalem für die Unterstützung des jüdischen Staates gedankt. Die scheidende deutsche Kanzlerin habe sich als „moralischer Kompass des gesamten europäischen Kontinents“ auf eine besondere Weise für die Sicherheit Israels eingesetzt, sagte Bennett am Sonntag.
Merkel habe während ihrer Amtszeit Israel gegenüber keine „neutrale“ Position eingenommen, sondern stehe stets klar an der Seite des jüdischen Staates, sagte Bennett laut der Nachrichtenagentur DPA. Er lobte Merkels Rolle „bei der Festigung dieser außergewöhnlichen Beziehung, die auf einer historischen, riesigen Wunde basiert“.
Eine für Ende August geplante Reise Merkels nach Israel war wegen der dramatischen Entwicklung in Afghanistan abgesagt worden, wo die radikalislamischen Taliban* die Macht ergriffen haben.
Angela Merkel - SNA, 1920, 09.10.2021
„Wahre Freundin“ für Juden: Israel blickt mit Sorge auf Merkels Abschied
Bei ihrem jetzigen Besuch will die Kanzlerin unter anderem über das iranische Atomprogramm, einen unabhängigen Palästinenserstaat und bilaterale Beziehungen beraten. Nach dem Treffen mit Bennett wird sie voraussichtlich mit Präsident Izchak Herzog und Außenminister Jair Lapid zusammentreffen und am Nachmittag einen Kranz in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem niederlegen.
Außerdem soll Merkel, die Israel zum letzten Mal als Kanzlerin besucht, die Ehrendoktorwürde des Technion-Israel Institute of Technology aus Haifa verliehen werden. Am Abend ist ein gemeinsames Treffen von Merkel und Bennett mit Unternehmensvertretern geplant. Am Montag reist die Kanzlerin zurück.
*unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала