Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tesla-Produktionsstart in Deutschland spätestens im Dezember – Musk

© AP Photo / Alex GallardoTesla-Chef und der SpaceX-Gründer Elon Musk
Tesla-Chef und der SpaceX-Gründer Elon Musk - SNA, 1920, 09.10.2021
Abonnieren
Die Tesla-Fabrik will spätestens im Dezember in Deutschland die ersten Elektroautos für Europa herstellen. Dies kündigte Firmenchef Elon Musk am Samstag beim Tag der offenen Tür in seinem ersten europäischen Werk in Grünheide bei Berlin an.
Danach werde es bis Ende nächsten Jahres dauern, bis die Produktion hochgefahren sei. Bis dahin solle auch die noch im Bau befindliche Batteriefabrik neben dem Autowerk die Produktion aufnehmen, sagte Musk.
Musk hatte die sogenannte Giga Factory Ende 2019 angekündigt und in weniger als zwei Jahren errichtet. Dort sollen künftig etwa 12.000 Mitarbeiter bis zu 500.000 Elektroautos im Jahr bauen. Dabei sollen nach Unternehmensangaben möglichst viele Teile an Ort und Stelle produziert werden, um von Zulieferern unabhängig zu werden.
Musk hat für den Bau der Fabrik allerdings bisher nur vorzeitige Zulassungen. Die letzte umweltrechtliche Genehmigung für das Gesamtprojekt steht noch aus, noch läuft die Erörterung von mehreren hundert Einwänden. Kritiker bemängeln, dass der Industriebau teils in einem Wasserschutzgebiet entsteht. Sowohl Gegner als auch Befürworter des Vorhabens rechnen aber damit, dass die Genehmigung in den nächsten Wochen erteilt wird.
Musk verteidigte sein Projekt gegen Bedenken, dass die Produktion zu viel Wasser aus der Region abzweige. „Unsere Fabrik verbraucht sehr wenig Wasser“, sagte er.
Teslas Mission sei ein möglichst schneller Übergang zu erneuerbaren Energien und Klimaschutz. Zugleich warb er um qualifizierte Mitarbeiter aus ganz Europa. „Ich mache mir ein bisschen Sorgen, dass wir nicht in der Lage sein werden, genug Leute einzustellen“, sagte Musk.
Die Tesla-Fabrik bei Berlin - SNA, 1920, 09.10.2021
9000 Besucher zugelassen: Europas erste Tesla-Fabrik bei Berlin öffnet ihre Türen
Für den Tag der offenen Tür namens „County Fair“ hatten die Behörden bis zu 9000 Menschen gleichzeitig zugelassen. Vor der Autofabrik tummelten sich bei bestem Wetter Hunderte Menschen auf einer Art Volksfestplatz mit Riesenrad und Würstchenbuden.
Besucher mit vorbestellten Tickets konnten das Werk besichtigen und auch im Tesla Model Y, das in Grünheide produziert werden soll, Probe fahren.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала