Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Israelischer Raketenangriff: Sechs syrische Soldaten auf Militärflughafen bei Homs verletzt

© SNA / Michail Alaeddin / Zur BilddatenbankSyrische Soldaten in der Provinz Homs (Archivbild)
Syrische Soldaten in der Provinz Homs (Archivbild) - SNA, 1920, 09.10.2021
Abonnieren
Sechs syrische Soldaten sind bei einem israelischen Raketenangriff auf einen Militärflughafen im östlichen Vorort der Stadt Homs verletzt worden. Dies meldet die staatliche Nachrichtenagentur Sana unter Verweis auf eine Quelle in den Militärkreisen.
„Sechs Soldaten wurden bei dem Angriff, der auch materielle Schäden verursachte, verletzt“, hieß es.
Demnach unternahmen israelische Kampfflugzeuge gegen 21.33 Uhr (20.33 Uhr MESZ) am Freitagabend einen Raketenangriff auf den Militärflughafen T4 von der Richtung der Region al-Tanf im Zentrum des Landes. Die Luftabwehr der syrischen Armee habe die gegnerischen Raketen abgefangen und die meisten von ihnen abgeschossen.
In der Region At-Tanf an der syrisch-jordanischen Grenze befindet sich eine von den US-Truppen kontrollierte Zone.
Als Reaktion auf eine Anfrage von SNA antwortete die israelische Armee, sie kommentiere keine ausländischen Medienberichte.
Die Luftwaffe des jüdischen Staates greift regelmäßig den erwähnten Flugplatz mit der Begründung an, dass sich dort Anlagen pro-iranischer Milizen befinden.
Israelische Flagge (Archiv) - SNA, 1920, 06.10.2021
Medien: Iranischer General bei Mossad-Operation in Syrien gefangen genommen und verhört
Wie die Deutsche Presse-Agentur unter Berufung auf die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete, sollen bei den Angriffen auf den Militärflughafen eine Reihe von pro-iranischen Milizen getötet worden seien. Auf dem Flughafen befänden sich Waffendepots für die Milizen und eine Drohnenbasis. Auch in dem Ort Abu Kamal an der syrisch-irakischen Grenze seien laute Explosionen zeitgleich mit dem israelischen Angriff auf den Militärflughafen zu hören gewesen.
Russlands Außenminister Sergej Lawrow - SNA, 1920, 04.10.2021
Russlands Außenminister besorgt über Verschärfung der Terrorgefahr in syrischer Provinz Idlib
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала