Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Huthi-Rebellen greifen Flughafen in Saudi-Arabien an – fünf Verletzte

© AP Photo / Hani MohammedHuthi-Rebellen (Archivfoto)
Huthi-Rebellen (Archivfoto) - SNA, 1920, 09.10.2021
Abonnieren
Die jemenitischen Huthi-Rebellen haben am Freitag ein Geschoss in Richtung Saudi-Arabien abgefeuert und einen Flughafen in diesem Land getroffen. Dabei wurden fünf Menschen verletzt, wie die staatliche saudische Agentur SPA unter Verweis auf den Sprecher der saudisch geführten Militärkoalition, Brigadegeneral Turki Al-Malki, mitteilte.
Ihm zufolge hat „ein feindliches Geschoss“ am Freitagabend den König-Abdullah-Flughafen in Dschisan erreicht. Dabei hätten fünf zivile Passagiere und Flughafenmitarbeiter leichte Verletzungen erlitten. Der Flughafen werde von Tausenden zivilen Reisenden verschiedener Nationalitäten genutzt.
„Dieser Vorfall wird von den zuständigen Behörden verfolgt“, sagte der Sprecher.
Im Jemen kämpft die Regierung an der Seite eines von Saudi-Arabien angeführten Militärbündnisses seit mehr als sechs Jahren gegen die Huthi-Rebellen. Die von den Saudis angeführte Koalition attackiert zu Lande, zu Wasser und in der Luft die Rebellen, die den Norden und den Westen des Landes samt der Hauptstadt Sanaa beherrschen. Die bewaffneten Huthis kontern mit Angriffen auf saudisches Staatsgebiet.
Krieg im Jemen (Archivfoto) - SNA, 1920, 29.08.2021
Bericht: Mindestens 30 Tote bei Angriff auf Militärbasis im Jemen
Der Konflikt im Jemen hat das Land an den Rand einer Hungersnot gebracht. Die Vereinten Nationen beschreiben die Situation im Jemen als die „schlimmste humanitäre Krise der Welt“, in der mehr als 20 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe oder Unterstützung durch Hilfsorganisationen angewiesen sind.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала